18.07.2018 - 12:47

Volvo sichert sich vielsagende Modellnamen für XC60

volvo-xc60-genf-2017-phev

Volvo hat sich die Modellbezeichnungen XC60 B4 AWD und XC60 B5 AWD schützen lassen. Es wird daher vermutet, dass auch der XC60 rein elektrische Ableger bekommt. Für den XC40 ist eine elektrische Version ja bereits bestätigt.

Die Volvo-Nomenklatur sieht für Diesel-Modelle das Kürzel D und für Benziner (inkl. Plug-in-Hybride) das Kürzel T vor. Dass das B für Battery Electric Vehicle (BEV) steht, liegt also nahe.

Der XC60 ist das in Deutschland beliebteste Modell von Volvo. Die zweite Generation des SUVs feierte im Frühjahr in Genf Weltpremiere und kommt diesen Sommer in den Handel. Erstmals wird auch eine Plug-in-Hybrid-Version erhältlich sein. In Deutschland ist der XC60 mit Stecker zum Basispreis von 69.270 Euro bestellbar.

Bekannt ist bereits, dass Volvo den XC40 als rein elektrische Variante auf den Markt bringen will. CEO Håkan Samuelsson sprach jüngst davon, dass sein Preis um die 50.000 Dollar (rund 43.000 Euro) liegen dürfte. Der Marktstart des Elektro-XC40 wird kurz nach der Einführung des für 2019 geplanten vollelektrischen Polestar 2 erfolgen.
swedespeed.com, carscoops.com, motor1.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Leiter des After Sales Service Bereichs (m/w)

Zum Angebot

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiterin / Projektleiter Systemintegration Elektrobus (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/18/volvo-sichert-sich-vielsagende-modellnamen-fuer-xc60/
18.07.2018 12:07