09.08.2018

Leistungsfähige Zusatzkomponenten für Brennstoffzellen

inn-balance

Das europäische Forschungsprojekt „INN-BALANCE“ macht Fortschritte bei der Entwicklung von einer neuen Generation von Zusatzkomponenten für Brennstoffzellen, die eine höhere Leistung bei geringeren Kosten mit sich bringen soll. 

Der Name des Projekts steht für die sperrige Bezeichnung „Innovative Cost Improvements for Balance of Plant Components of Automotive PEMFC Systems“ und dreht sich u.a. um die Konstruktion von neuen Turbokompressoren, kombinierte H2-Einspritzung und Rückführung, erweiterte Steuerungs- und Diagnosegeräte und ein neues Thermomanagement-Konzept. Das Ziel des Projekts: Alle diese Komponenten sollen innovative Brennstoffzellensystem stützen und so bei möglichst geringeren Kosten die Effizienz und Verlässlichkeit von BZ-Fahrzeugen stark verbessern.

inn-balance-fuel-cell-components

Gegründet wurde das Vorhaben 2017 mit einer dreijährigen Laufzeit bis 2019. Initiator ist das Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking im Rahmen des EU-Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizon 2020“.
greencarcongress.com

Jobmarkt für Elektromobilität

Stellenanzeigen

Sales Manager Europe (m/w) - EBG compleo

Zum Angebot

Doktorand/in Prozessentwicklung zur Fertigung hochperformanter E-Antriebe - Porsche

Zum Angebot

Freiberufliche/r Online-Redakteur/in (bilingual) - electrive.net / electrive.com

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/08/09/leistungsfaehigere-zusatzkomponenten-fuer-brennstoffzellen/
09.08.2018 14:29