27.08.2018 - 12:16

Balearen lockern geplante Elektroauto-Quote

Die Regierung der Balearen hat den Entwurf eines Gesetzes gegen den Klimawandel verabschiedet. Gegenüber einer früheren Ankündigung gibt es in puncto Elektromobiliät einige Änderungen. Mit diesen werden u.a. die Regeln für Mietwagenanbieter gelockert. 

Ursprünglich sollten ab 2020 zehn Prozent der Autos elektrisch angetrieben sein. Mit dem neuen Gesetzesentwurf liegt diese Quote nur noch bei zwei Prozent. Jedoch kommt auf die Mietwagenanbieter auch einige Arbeit zu. Denn die Firmen sollen von der Regierung dazu gezwungen werden, eine genaue Liste der Autos einzureichen, welche auf den Balearen unterwegs sind. Bisher war unklar, wie viele Mietwagen auf den Inseln eingesetzt werden. Die Unternehmen meldeten die Autos zwar auf dem Festland an, weil sie dort weniger Steuern zahlen mussten, setzten diese aber am Ende auf den Balearen ein.

Beim geplanten Verbrenner-Verbot bleibt es allerdings: Ab 2025 soll das Verbot von Neuzulassungen nicht nur für Diesel-, sondern auch für Benzin-Autos kommen. Eigentlich sollten neue Benziner erst 2035 von den Inseln verbannt werden. Lieferwagen dürfen allerdings noch bis 2035 mit Verbrennungsmotoren zugelassen werden. Weiterhin sieht der Gesetzentwurf vor, dass die Balearen bis zum Jahr 2050 frei von fossilen Brennstoffen sein sollen.
mallorcazeitung.es

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/08/27/balearen-lockern-geplante-elektroauto-quote/
27.08.2018 12:16