12.09.2018 - 18:06

HPC-Schnellladestation in der Region Zug eröffnet

wwz-evtec-gofast-ladestation-schweiz-03

WWZ und Gotthard Fastcharge (GOFAST) haben in Rotkreuz die erste öffentliche Hochleistungs-Schnellladestation in der Region Zug in Betrieb genommen. Der Standort befindet sich am Autobahnkreuz Rütihof in Rotkreuz – und bietet ein paar interessante Neuerungen in Form eines Farbkonzeptes. 

Risch-Rotkreuz ist erfreut über die Schnellladestation. „Der Standort der ersten Schnellladestation der Region Zug ist in Rotkreuz aus ökologischen und ökonomischen Überlegungen optimal“, ist Peter Hausherr, Gemeindepräsident von Risch-Rotkreuz und Verwaltungsrat von WWZ überzeugt.

Ein Evtec-Schnelllader bietet die gängigen DC-Steckertypen (CHAdeMO und CCS) an. Die Ladeleistungen betragen bis zu 100 kW. Hinzu kommen weitere AC-Lademöglichkeiten, die Ladeleistungen bis zu 22 kW über Typ 2 ermöglichen.

  • wwz-evtec-gofast-ladestation-schweiz-01
  • wwz-evtec-gofast-ladestation-schweiz-02
  • wwz-evtec-gofast-ladestation-schweiz-03

Eine Besonderheit stellt sicherlich das ausgefeilte Farbkonzept dar. Dieses unterscheidet die Lademöglichkeiten anhand ihrer Leistungsklassen anhand der farblichen Kennzeichnungen. Die DC-Ladeplätze wurden in Blau gekennzeichet, die AC-Ladeplätze dagegen erstrahlen in Grün. Keine Farbe haben die vermieteten Parkplätze mit Lademöglichkeiten (11 kW). Eine weitere Besonderheit ist die digitale Preisauskunft des Ladeparks.
bote.ch

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “HPC-Schnellladestation in der Region Zug eröffnet

  1. Eduard Rohrer

    Ja hallo WWZ,
    wunderbare Ladestationen in Rotkreuz, aber leider viel zu teuer, CCS-Ladung am 13.09.2018, das wird doch allgemein als Abriss bezeichnet, 1kWh kostet 1 CHF 1.00, das kann nicht sein, ich werde diese Ladestation sicherlich nicht mehr berücksichtigen, sorry.

    Ein Elektroautofahrer, wohnhaft in Rotkreuz

    • Chris

      Ich kann das nur bestätigen, dass Laden ist einfach viel zu teuer. Mit chademo 48kwh geladen für 26Fr was für eine Reichweite von max. 250km genügt. Den Sinn der Tankkostenanzeigetafel bei dieser Ladestation ist mehr als unsinnig, da man sowieso beides verrechnet bekommt Zeit + kWh Preis. Vergleicht man das mit einem Verbrenner mit 8l auf 100 km dann würden 250km ca. 35fr Spritkosten entsprechen. Wo bleibt da die Ersparnis für Elektrofahrzeuge? Einfach nur enttäuschend und ganz klare Abzocke. Gerade für Leute die nicht zu Hause laden können, sind gezwungen den Umweg über den Supercharger zu nutzen. Die Kosten von den öffentlichen Ladestationen sind einfach nicht tragbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/12/hpc-schnellladestation-in-der-region-zug-eroeffnet/
12.09.2018 18:58