24.09.2018 - 13:11

Details zu Peugeots neuen Plug-in-Hybridantrieben

peugeot-hybrid-modelle-2018-min

Peugeot nennt Eckdaten zu seinen künftigen Plug-in-Hybridantrieben, die ab Herbst 2019 das Motorenangebot des neuen Peugeot 508 und 508 SW sowie des SUV 3008 ergänzen werden. Dabei versprechen die Franzosen bis zu 50 km Elektro-Reichweite nach WLTP. 

Zwei Antriebe stellt Peugeot in diesem Zusammenhang vor: einen Vorderradantrieb namens Hybrid und einen Allradantrieb namens Hybrid4. Ersterer kombiniert einen 1,6-Liter-Benzinmotor mit einem 80-kW-Elektromotor und einer 11,8-kWh-Batterie. Das System kommt auf eine Gesamtleistung von 165 kW. Im Hybrid4 dagegen arbeitet derselbe Benzinmotor mit zwei Elektromotoren (mit einer Leistung von je bis zu 80 kW) und einer 13,2-kWh-Batterie zusammen, was einem Gesamtoutput von 220 kW entspricht.

In beiden Fällen kommt im Antriebsstrang übrigens ein neues Achtgang-Automatikgetriebe namens e-EAT8 zum Einsatz. Zum Start ist der Peugeot 3008 mit Hybrid4-Antrieb ausschließlich als GT-Version erhältlich. Wenige Monate nach der Markteinführung soll dann auch der PHEV-Antrieb mit 165 kW für das Modell verfügbar sein.

Im rein elektrischen Fahrmodus – Zero Emissin-Modus genannt – unterstützen die neuen PHEV-Antriebe maximal eine Geschwindigkeit von 125 km/h. Wird diese Temposchwelle überschitten, übernimmt automatisch der Verbrennungsmotor.

Bei den Akkus handelt es sich laut Hersteller um Lithium-Ionen-Batterien mit 300 Volt, die unter der zweiten Sitzreihe verbaut sind. Auf diese Weise soll im Kofferraum kein Stauraum verloren gehen. Laut Peugeot bleibt es bei 487 Liter im 508 und 530 Liter im 508 SW. Was den Ladevorgang angeht, gibt Peugeot sieben Stunden als Dauer für das Laden an einer Haushaltssteckdose und vier Stunden an einer verstärkten Steckdose mit 14 A an. Auf knapp zwei Stunden schrumpft die Ladedauer an einer Wallbox mit einer Ladeleistung von 6,6 kW, wobei die doppelte Ladeleistung nur optional erhältlich ist.
de-media.peugeot.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/24/details-zu-peugeots-neuen-plug-in-hybridantrieben/
24.09.2018 13:58