27.09.2018 - 13:07

Vion plant Ladenetz für Elektro-Lkw in Nordamerika

vion-charging-stations-ladestationen

Die Firma Vion will in den nächsten Jahren ein Ladestationen-Netzwerk für Elektro-Lkw in Nordamerika errichten. Geplant sind zunächst ab dem kommenden Jahr 40 bis 50 Ladestationen entlang der wichtigsten US-Routen.

Langfristig soll das geplante Netzwerk mehr als 1.500 Stationen umfassen und auch Kanada und Mexiko einschließen. Vion sucht derzeit noch nach Investoren. Die Intention ist, die Ladestationen den Bedürfnissen der Transportbranche anzupassen. Das gilt nicht nur für die Ladeleistung der Infrastruktur, die das Aufladen von E-Lkw in 30 bis 50 Minuten gewährleisten soll, sondern auch ein Serviceangebot vor Ort, das Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten ebenso umfasst wie sanitäre Anlagen und Aufenthaltsräume.

Konkret schwebt den Initiatoren vor, ein Netz zu knüpfen, das alle 600 km eine Ladeoption bietet. Das ist die Mindestreichweite, die E-Lkw nach Vions Ansicht ohne Ladestopp zurücklegen können. Ausdrücklich Bezug nimmt der Hersteller auf Teslas Vorhaben, den Elektro-Truck Semi im kommenden Jahr auf die Straßen zu bringen. Darauf und auf den für die kommenden eins, zwei Jahren erwarteten Marktstart mehrere E-Lkw-Modelle wolle man vorbereitet sein, denn „bis dato ist kein vergleichbares Netzwerk in den USA oder Nordamerika vorhanden“.

Um in einem ersten Schritt 40 bis 40 Stationen zu errichten, rechnet Vion mit einer Installationsdauer von etwa einem Jahr. Erste Kalkulationen hat das Unternehmen auch mit Blick auf die Kosten und erwartbaren Einnahmen angestellt: So sollen die Installationskosten einer Station „aufgrund der Einfachheit und technologischen Effektivität der Elektroladestationen“ nicht über 650.000 Dollar (555.000 Euro) liegen – einschließlich Grundstückspacht. Bei 50 Stationen schätzt Vion die Gesamtinvestition (Baukosten und „andere“ Kosten) auf 37,5 Mio Dollar (32 Mio Euro). Was die Einnahmen aus diesen 50 Standorten angeht, rechnet das Unternehmen bei durchschnittlich 250 E-Lkw und 100 Kunden im Stationscafé pro Tag mit einem Mittelzufluss in Höhe von 292 Mio Dollar (250 Mio Euro).
medium.com, digitaljournal.com, vionusa.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/27/vion-plant-ladenetz-fuer-elektro-lkw-in-nordamerika/
27.09.2018 13:13