17.10.2018 - 15:14

Stadtwerke München kreieren smartes Lademanagement

E-Ladestation-Blumenstrasse-4-Foto-SWM 1

Die Stadtwerke München haben ein intelligentes Lademanagement entwickelt, das mit dem virtuellen Kraftwerk des Energieversorgers verknüpft ist. An Heimladestationen kann so nach vorgegebenen Kriterien gesteuert werden, wann welches E-Fahrzeug mit welcher Leistung geladen wird.

Laut den Stadtwerken lässt sich über das virtuelle Kraftwerk der Ladestrom an die aktuell freie Kapazität des Hausanschlusses anpassen und die Ladestation aus der Ferne an- und ausschalten sowie ihre Zugangskontrolle verwalten. Letzteres werde in der Regel benötigt, wenn sich mehrere Personen eine Station teilen. Weitere Anwendungsfälle würden aktuell entwickelt und getestet, heißt es weiter.

Das virtuelle Kraftwerk sei neben der Ausbauoffensive Erneuerbare Energien ein weiterer wichtiger Baustein der SWM zur Realisierung der Energiewende. Es vernetzt nach eigener Aussage die verschiedenen Erzeuger und Verbraucher sinnvoll und Energie kann bedarfsgerecht produziert werden. Die im virtuelle Kraftwerk flexibel steuerbare Leistung ist ein wichtiger Beitrag, damit die Integration der erneuerbaren Energien in das Stromnetz gelingen kann – und damit die Energiewende als Ganzes.
zfk.de, swm.de (PDF)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/17/stadtwerke-muenchen-kreieren-smartes-lademanagement/
17.10.2018 15:14