02.01.2019 - 10:14

China will Subventionen für E-Fahrzeuge deutlich kürzen

daimler-byd-denza-400-electric-car-elektroauto-china-02

Die chinesische Regierung will offenbar ihre Subventionen für Elektrofahrzeuge 2019 gegenüber 2018 um rund 30 Prozent senken und im Jahr 2020 sogar komplett beenden. Während die Zuschüsse 2019 insgesamt sinken sollen, könnten sie abhängig von der Reichweite für einzelne Modelle aber steigen. 

Schon seit 2018 erhalten Elektro-Pkw mit weniger als 150 km Reichweite überhaupt keine staatliche Förderung mehr, während die Zuschüsse für Elektroautos mit über 300 km Reichweite stiegen. Damit wollte die chinesische Regierung weitere Fortschritte bei der Fahrzeug- und Batterie-Entwicklung erzwingen.

Gut möglich, dass diese Reichweiten-abhängigen Regeln 2019 weiter verschärft werden. Entsprechende Gerüchte machten bereits im Juli 2018 die Runde. Wenn die Zentralregierung die Subventionen weiter senkt, wird erwartet, dass auch die Kommunalverwaltungen in ihren separat verwalteten Programmen nachziehen werden.
nikkei.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/02/china-will-subventionen-fuer-e-fahrzeuge-deutlich-kuerzen/
02.01.2019 10:07