27.01.2019 - 11:56

Spanien: 400 Endesa-Ladepunkte in Saba-Parkhäusern

endesa-charging-station-ladestation-spain-spanien

Der spanische Energieversorger Endesa kooperiert mit dem Parkraumbewirtschafter Saba, um auf dessen Parkflächen bis zu 400 Ladepunkte zu installieren. Die ersten 144 der 22-kW-Ladepunkte wurden bereits in 36 Parkhäusern in 14 spanischen Städten in Betrieb genommen.

Darunter in Madrid, Barcelona, A Coruña, Alicante, Marbella und Pamplona. Genau genommen arbeitet Endesa mit zwei Akteuren zusammen: mit Saba und Saba Barcelona Bamsa. Letzterer ist ein Parkraumbewirtschafter, der sich zu 60% im Besitz von Saba und zu 40% im Besitz des Rathauses von Barcelona befindet. Die Implementierung der Infrastruktur wird in 18 Parkhäusern des Saba-Netzwerks und 18 des Bamsa-Netzwerks realisiert. Während die Parkraumbewirtschafter die Entwicklung und Investition des Ladennetzes übernehmen, wird es Endesa betreiben.

Die neue Vereinbarung ist Teil des von Endesa im November 2018 vorgelegten Plans, bis zum Jahr 2023 in Spanien über 8.500 öffentliche Ladepunkte sowie mehr als 100.000 Ladepunkte an Wohn- und Firmenparkplätzen aufzubauen. Das Unternehmen, das sich mehrheitlich im Besitz des italienischen Energiekonzerns Enel befindet, bezeichnet das Vorhaben selbst als „mit Abstand ambitioniertesten Plan zur Förderung der Elektromobilität in ganz Spanien“.
endesa.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/27/spanien-400-endesa-ladepunkte-in-parkhaeusern-von-saba/
27.01.2019 11:36