15.02.2019 - 11:10

VW: Erster MEB-Stromer wird wohl offiziell ID.3 getauft

volkswagen-id-meb-elektroauto-01

Das erste Elektro-Modell der Marke VW auf Basis des Konzern-Baukastens MEB, das bisher unter dem Namen ID. bzw. dem Arbeitstitel ID. Neo gelaufen ist, soll Konzern-Insidern zufolge unter dem Namen ID.3 verkauft werden. Die finale Entscheidung fällt aber wohl erst im März.

Das geht aus einem Bericht der „WirtschaftsWoche“ hervor. Auf das Mittelklasse-Modell könnten dann kleinere Elektroautos mit den Namen ID.1 und ID.2 und größere Modelle mit den Bezeichnungen ID.4 bis ID.9 folgen. Für jedes ID.-Modell sei auch eine Geländewagen-Variante geplant, die den zusätzlichen Buchstaben X tragen werde. Bekannt ist bereits, dass sich VW für diese Bezeichnungen im November Markenschutz beantragt hat.

Auch das VW-Logo werde ein neues Design verpasst, heißt es in dem Bericht weiter: „Statt dreidimensional und in Chrom prangt das Logo auf den E-Modellen zweidimensional und mit Hintergrundbeleuchtung“. Das erste Elektroauto, das das Logo tragen wird, ist wiederum der ID. bzw. ID.3, der bekanntlich ab Jahresende in Zwickau in die Serienproduktion geht. Offiziell vorgestellt wird das Emblem allerdings erst im Laufe des Jahres.

Derweil hat VW heute eine Mitteilung veröffentlicht, wonach der ID. bzw. ID.3 „das erste bilanziell klimaneutral hergestellte Serienauto des Konzerns” sein wird. Hintergrund ist eine umfangreicher Plan für nachhaltige Mobilität, den das Unternehmen verfolgt. Außerdem novelliert die VW-Marke ihre Modellziele und spricht nun von mehr als 20 reinen E-Modellen, die sie bis 2025 auf den Markt bringen will.

  • volkswagen-id-co2-neutral-02-2019-de
  • volkswagen-e-offensive-02-2019-de
  • volkswagen-co-2-reduzierung-02-2019
  • volkswagen-transport-co2-statistik-02-2019
  • volkswagen-dekarbonisierung-02-2019

Schließlich gibt es auch noch E-Mobilitäts-relevante Neuigkeiten vom 1. Symposium der neu strukturierten Volkswagen-Konzernsparte Komponente, die nun konzernübergreifend die Verantwortung für die gesamte Energiespeicher-Thematik innehat. Allerdings geht es bei der News nicht um Speicher, sondern um Antriebe: Jedes neue, in Europa gebaute Elektroauto auf Basis des MEB wird künftig mit Antriebsgelenkwellen aus dem Fahrwerk Wolfsburg fahren. Auch in der Produktion dieses Bauteils sollen durch umweltfreundliche und kostenreduzierte Prozesse der Energiebedarf und die CO2-Emissionen um 20 Prozent gesenkt werden.
wiwo.de, volkswagen-newsroom.com (Nachhaltigkeitsstrategie), volkswagen-newsroom.com (1. Symposium)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Director R&D (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Partnermanager (w/m/d) Elektromobilität Roaming und Tarife

Zum Angebot

4 Kommentare zu “VW: Erster MEB-Stromer wird wohl offiziell ID.3 getauft

    • Karl

      Ich finde es schade, dass dadurch wieder eine Marke mehr ihre Fahrzeuge durchnummeriert und keine eigenständige, bzw. Halbwegs kreative Namen mehr hat.
      Und das X für Gelände erinnert sehr an BMW.
      Aber der Rest klingt super.

  1. Norbert Rest

    Id 3? Geht’s noch? VW ist so viele Jahre wenn nicht Jahrzehnte hinter Tesla, wann wollen sie das denn aufholen? Der einzige Grund, warum ich mir kein Tesla M3 bestellt habe: Es gibt nur 6 Service Center in ganz Deutschland.

  2. Rene

    Habe gerade überlegt, mir ein Model 3 zu kaufen –
    jetzt warte ich auf jeden Fall auf den ID – wenn die 25% Steuer auf europäische Autos in USA kommen, kann ich nur ein deutsches Auto bevorzugen!
    Trump sei Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/15/vws-kompaktstromer-id-wird-wohl-offiziell-id-3-getauft/
15.02.2019 11:10