19.02.2019 - 13:55

BMW kooperiert in Österreich mit Smatrics

smatrics-ladestation-charging-station-bmw-i3

BMW kooperiert in Österreich mit Smatrics, um Nutzern seines Ladedienstes ChargeNow Zugang zum größten österreichweiten Schnellladenetz zu bieten. Smatrics betreibt aktuell mehr als 450 Ladepunkte, davon 250 mit einer Leistung von bis zu 50 kW. 

Mithilfe der ChargeNow-Website, der ChargeNow-App oder auch direkt über die Auto-Navigation sollen Nutzer die öffentlichen Ladestationen im In- und Ausland einfach und komfortabel finden und benutzen können. Auch der Bezahlvorgang ist eingebettet.

„Wir stellen unser Ladenetz für ChargeNow Kunden zur Verfügung, weil Elektromobilität grenzenlos und einfach funktionieren soll“, äußert sich Smatrics-Geschäftsführer Michael-Viktor Fischer zur Partnerschaft. Und führt fort: „Deshalb setzen wir neben barrierefreiem Zugang zu unseren Stationen für alle Kunden (per Handyfreischaltung innerhalb weniger Sekunden) auch auf Kooperationen und Roamingvereinbarungen mit starken Marktplayern. ChargeNow ist einer dieser wichtigen Player und wir sind stolz auf diese Kooperation.“

ChargeNow-Kunden aus Österreich haben derzeit laut Smatrics Zugriff auf über 100.000 Ladepunkte in acht integrierten Märkten. ChargeNow ist ein Service, der von der Digital Charging Solutions GmbH für die BMW Group entwickelt und betrieben wird. In Kürze wechselt er in das Portfolio des neuen Digital-Joint-Ventures mit Daimler.
smatrics.com

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

3 Kommentare zu “BMW kooperiert in Österreich mit Smatrics

  1. gerdi

    „grenzenlos“ da gibts z.B. den Euro oder Kreditkarten.

  2. Michael

    Gibt es schon länger, allerdings noch teurer als Single Net / Direct Pay.

  3. Manfred Stummer

    Und meine Kritik wegen der Smartrics-Tarife bleibt aufrecht:
    Da E-Auto-Fahrer/innen flexibel bleiben müssen um überall laden zu können kommt, zumindest für mich, kein Vertrag mit monatlicher Grundgebühr von 14,90 Euro (Smart Net), bzw. 49,90 Euro! (Active Net) in Frage.
    Bleibt Smartrics Single Net mit Kosten von € 0,15/Minute an AC22, bzw. € 0,45/Minute an DC50.
    Umgelegt auf meinen Ioniq mit einer max. Ladeleistung AC von 6,6kWh ergibt das einen Preis von 1,36 Euro/kWh!!
    Bei DC50 immerhin noch einen Preis von 0,54 Euro/kWh.

    Ich fordere eine Abrechnung nach Strommenge zu einem vernünftigen Preis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/19/bmw-kooperiert-in-oesterreich-mit-smatrics/
19.02.2019 13:24