03.03.2019 - 18:15

Ubitricity: 210 Laternen-Lader für Richmond/London

ubitricity-london-uk

Im Londoner Bezirk Richmond hat die Installation von mehr als 200 Laternen-Ladepunkten für Anwohner begonnen. Das System des Berliner Unternehmens Ubitricity ist stadtweit bereits 400-fach realisiert worden. Den Aufbau der Ladepunkte in Richmond nimmt abermals Siemens vor.

Laut den beteiligten Partnern ist die Standortbestimmung abgeschlossen. Die Installationsphase hat bereits begonnen und soll bis Ende dieses Monats abgeschlossen sein. Das Projekt wird via eines Zuschusses von 300.000 Pfund (knapp 350.000 Euro) aus dem Programm“Go Ultra Low City Scheme“ des britischen Verkehrsministeriums und durch eine Investitionssumme in Höhe von 100.000 Pfund (rund 116.000 Euro) aus der Kasse des Bezirks Richmond finanziert.

London vertraut schon länger auf die Technik von Ubitricity. Zusammen mit Siemens sollen die Berliner hunderte bestehende Laternen am Straßenrand mit Ladepunkten ausrüsten. Die Rede ist davon, auf diese Weise bis 2020 insgesamt 1.150 neue Ladepunkte in den Londoner Bezirken entstehen zu lassen.
ubitricity.co.uk, richmond.gov.uk

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/03/03/ubitricity-210-laternen-lader-fuer-richmond-london/
03.03.2019 18:34