21.03.2019 - 15:06

Asahi Kasei investiert in Bau von Batterieseparatoren

asahi-kasei-battery-separators-batterie-separatoren

Der japanische Technologiekonzern Asahi Kasei reagiert auf die weltweit boomende Nachfrage am Batteriemarkt mit einer Investition in Höhe von umgerechnet 238 Millionen Euro für den Ausbau seiner Produktion von Lithium-Ionen-Batterieseparatoren.

Asahi Kasei erhöht das Produktionsvolumen bis Mitte 2021 um 450 Millionen auf 1,55 Milliarden Quadratmeter pro Jahr. Für 2025 sind Erweiterungen bis auf drei Milliarden Quadratmeter jährlich geplant. Der Konzern bietet sowohl Nass- als auch Trockenprozess-Separatoren an.

Im Detail werde die Produktion der Hipore-LIB-Separatoren (Nassverfahren) um 300 Millionen Quadratmeter und die der Celgard-LIB-Separatoren (Trockenverfahren) um 150 Millionen Quadratmeter pro Jahr erweitert. Womit die jährliche Gesamtproduktion von einer Milliarde Quadratmeter auf das Nassverfahren und 550 Millionen Quadratmeter auf das Trockenverfahren entfallen.

Bei Separator-Folien handelt es sich um dünne, mikroporöse Polyolefinfilme, die sich zwischen Kathode und Anode von Lithium-Ionen-Akkus befinden. Sie verhindern den Kontakt zwischen den Elektroden, der einen Kurzschluss verursachen würde, während Lithiumionen sich frei zwischen den Elektroden bewegen können.
asahi-kasei.co.jp

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/03/21/asahi-kasei-investiert-in-bau-von-batterieseparatoren/
21.03.2019 15:28