29.04.2019 - 12:25

Mullen ebnet Weg für US-Launch des Qiantu K50

qiantu-k50

Die Pläne des kalifornischen Elektrofahrzeug-Herstellers Mullen Technologies, den chinesischen E-Sportwagen Qiantu K50 in den USA zu produzieren, werden konkret: Mullen hat sich jetzt die Unterstützung der West Plains Airport Area Public Development Authority (PDA) gesichert.

Konkret haben beide Seiten eine Absichtserklärung zum Bau einer 121.000 Quadratmeter großen Anlage für die Fertigung des Stromers in Spokane im US-Bundesstaat Washington unterzeichnet. Während PDA die Konstruktion übernimmt, wird Mullen anschließend zum Mieter der Anlage. Auch eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung soll am Standort entstehen. Bis zur Fertigstellung suchen beide Partner nach einer Interimsstätte, an der Batterieentwicklung und die anfängliche Montage des Qiantu K50 angeschoben werden können.

Denn Mullen Technologies will den Qiantu K50 bereits im kommenden Jahr auf den US-Markt bringen. Hintergrund ist, dass Mullen mit dem chinesische Autobauer Qiantu Motor im Dezember eine Vereinbarung geschlossen hat, um dessen Modell in Nordamerika zu homologieren, zu montieren und zu vermarkten. Der schnittige Carbon-Zweisitzer soll aus dem Stand in 4,2 Sekunden auf 100 km/h sprinten und bis zu 200 km/h schnell fahren. Zur Leistung gibt es unterschiedliche Angaben: Im Dezember war von 296 kW die Rede, Electrek schreibt nun von 320 kW. Die Reichweite gibt Mullen derweil mit bis zu 400 km an. Besucher der New York Auto Show konnten den Stromer dieser Tage bereits begutachten.

Unterdessen berichtet Electrek unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Führungskraft auch, dass der Preis für den K50 zwischen 125.000 und 150.000 Dollar liegen wird, je nach den gewählten Optionen. Mullen plane zudem, zuerst 1.000 Autos einer Launchedition und anschließend jährlich 2.500 reguläre Exemplare zu verkaufen.
electrek.co, electriccarsreport.com, businesswire.com

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/29/mullen-ebnet-weg-fuer-us-launch-des-qiantu-k50/
29.04.2019 12:25