27.05.2019 - 12:15

Tesla: Erste US-Auslieferungen des Model 3 Standard

tesla-model-3-01

Tesla hat offenbar nun damit begonnen, die Basisversion des Model 3 (“Standard Range”) für 35.000 US-Dollar auszuliefern. Dabei handelt es sich technisch um die Variante Standard Range Plus, bei der die nutzbare Akku-Kapazität und einige Funktionen per Software limitiert sind.

Den Verkauf der seit Jahren versprochenen Basisversion des Model 3 namens Standard startete in den USA Anfang März zum Netto-Listenpreis von 35.000 Dollar. Allerdings verkomplizierte sich der Kauf innerhalb kürzester Zeit, denn Tesla nahm das Modell nach nur einem Monat aus dem Online-Store und verkündete, dass Kunden die Variante ab sofort nur per Telefon oder in einem Tesla-Store bestellen könnten.

Parallel proklamierten die Kalifornier, dass das Model 3 Standard nun eine per Software reichweitenbeschränkte Version des Model 3 Standard Plus sei. Was die Hardware angeht, sind seitdem beide Varianten identisch. Zur Unterscheidung wird lediglich die Reichweite bei der Standard-Version per Software um zehn Prozent begrenzt und einige Funktionen deaktiviert (einschließlich des Musikstreaming-Dienstes, der Navigation mit Live-Verkehrsvisualisierung und beheizten Sitzen). Hintergrund der Änderungen war laut Tesla, dass bis dato sechsmal so viele Exemplare der „Standard Plus“-Version als der „Standard“-Variante verkauft wurden und man bei der Online-Bestellung „die Komplexität minimieren und die Abläufe rationalisieren“ wolle.

Genau genommen starteten die Auslieferungen der Standard-Version in den USA bereits im April. Allerdings erhielten Kunden ihr Fahrzeug laut Electrek noch ohne die angekündigten Limitierungen – sprich: als Standard-Plus-Variante. Es scheint, dass die Software zur Beschränkung der Funktionen erst jetzt einsatzfähig ist, sodass sie nun per Over-the-Air-Update auf die bereits ausgelieferten Exemplare gespielt wird und neue Standard-Fahrzeuge von jetzt an von vornherein mit den abgespeckten Funktionen vom Band laufen.

In Europa und China ist das Tesla Model 3 in der Variante Standard Plus seit Mitte April bestellbar. Das Basismodell lässt auf sich warten. Auf einen genauen Marktstart hat sich Tesla bisher nicht festgelegt.
electrek.co

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Keine Lust auf zusätzliche Registrierungen, jede Menge Apps und versteckte Gebühren? Wir auch nicht! Eichrechtskonforme Ladelösungen von wallbe machen es einfach. Giro- oder Kreditkarte vorhalten und laden. So macht e-mobility erst richtig Sinn.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Senior Projektmanager Ladelösungen (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager Home Charging (Hardware) (M/F/D)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/27/tesla-erste-us-auslieferungen-des-model-3-standard/
27.05.2019 12:56