12.04.2019 - 13:52

Tesla Model 3 nun in Europa als Standard Plus bestellbar

tesla-model-3-05

Das Tesla Model 3 ist ab sofort auch in Europa und China mit Heckantrieb in der Batterie-Variante Standard Plus bestellbar. In Deutschland ruft Tesla für diese Version, die eine WLTP-Reichweite von 415 km bietet, einen Basispreis von 45.480 Euro (inkl. Bearbeitungsgebühr von 980 Euro) auf.

In Österreich startet diese Variante bei 48.480 Euro. Und somit kommen nun auch Privatkunden in den Genuss von 3.000 Euro staatlicher Förderung. Für die Schweiz gilt ein Basispreis von 49.190 Schweizer Franken.

Tesla hat zudem mitgeteilt, dass die Basisversion des Model 3 namens Standard, deren Verkauf Anfang März in den USA zum Netto-Listenpreis von 35.000 Dollar startete, nun eine per Software reichweitenbeschränkte Version des Model 3 Standard Plus ist und aus dem Online-Store von Tesla genommen wird. Kunden können diese ab sofort nur per Telefon oder in einem Tesla-Store bestellen. Das dürfte auch außerhalb der USA der Fall sein, auch wenn Tesla das in seiner Mitteilung nicht erwähnt. Die Auslieferungen des Tesla Model 3 Standard in den USA starten an diesem Wochenende.

– ANZEIGE –



Die Reichweite wird bei der „Standard“-Variante per Software um zehn Prozent begrenzt und einige Funktionen deaktiviert (einschließlich des Musikstreaming-Dienstes, der Navigation mit Live-Verkehrsvisualisierung und beheizten Sitzen). Hintergrund der Änderungen ist laut Tesla, dass bisher sechsmal so viele Exemplare der „Standard Plus“-Version als der „Standard“-Variante verkauft wurden und Tesla bei der Online-Bestellung „die Komplexität minimieren und die Abläufe rationalisieren“ will.

Und es gibt noch weitere Änderungen: Alle Tesla-Fahrzeuge (Model 3) werden ab sofort standardmäßig mit „Autopilot“ geliefert und werden damit etwas günstiger: Beispielsweise kostete das Model 3 Standard Plus in den USA zuvor 37.500 Dollar und die Autopilot-Option 3.000 Dollar – nun kostet es 39.500 Dollar inklusive Autopilot. Die bisher bereits in der DACH-Region verfügbare Variante „Maximale Reichweite“ des Model 3 startet in Deutschland inklusive Autopilot jetzt bei 55.780 Euro. Zuvor legten Kunden 54.780 Euro ohne Autopilot auf den Tisch. In Österreich startet diese Variante nun bei 58.880 Euro und in der Schweiz bei 59.890 Schweizer Franken.

In den USA macht Tesla darüber hinaus ab sofort das Model 3 auch per Leasing verfügbar. Kunden können eine beliebige Variante für 10.000, 12.000 oder 15.000 Meilen pro Jahr leasen. Nach Ablauf der Leasingdauer kann das Model 3 allerdings nicht zum Restwert gekauft werden, da Tesla diese Fahrzeuge künftig für sein Ridehailing-Angebot nutzen will.
tesla.com, insideevs.com (Europa, China), tesla.com (Konfigurator Deutschland)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Tesla Model 3 nun in Europa als Standard Plus bestellbar

  1. Gerhard Schmid

    Es würde mich wirklich „brennend“ interessieren warum ich als Österreicher 3.000.- € mehr bezahlen muss obwohl ja unsere leidige NovA (Normverbrauchsabgabe) bei Elektroautos NICHT zu tragen kommt – bleibt nur der Unterschied zur Mehrwertsteuer und der ist nur 1%…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/12/tesla-model-3-nun-in-europa-als-standard-plus-bestellbar/
12.04.2019 13:52