29.05.2019 - 14:30

BMZ eröffnet neue US-Zentrale in Virginia Beach

Der deutsche Batteriesysteme-Hersteller BMZ Group hat das neue Headquarter der amerikanischen Tochter BMZ USA in Virginia Beach eröffnet. An dem Standort sollen auch neue Montagelinien entstehen, um das US-Geschäft weiter auszubauen.

Das neue Gebäude bietet insgesamt rund 3.000 Quadratmeter für Produktions-, Lager- und Büroflächen. BMZ hat nach eigenen Angaben in den letzten zwei Jahren kontinuierlich neue Mitarbeiter rekrutiert und Montagelinien installiert, um die Produktion von Batteriesystemen in den USA voranzutreiben. Insgesamt wurden für die Produktionsanlagen und den Umbau des Gebäudes über zwei Millionen Dollar investiert. Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten ist der jüngste Schritt von BMZ zum Ausbau seines US-Geschäfts.

In den kommenden zwei Jahren soll das Wachstum fortgeführt werden. „Wir werden rund drei Millionen US-Dollar in neue Ausstattung investieren und unsere Produktionsfläche mit zusätzlichen automatisierten Montagelinien füllen, um sowohl bestehende Linien aus Übersee in die USA zu verlagern und einige der derzeit in der Entwicklung befindlichen Produkte hier in Virginia Beach zu produzieren“, sagt Kai Schoeffler, Geschäftsführer von BMZ USA. „Unser Engineering-Team wird sich mehr als verdoppeln. Damit erhöhen wir nicht nur die Mitarbeiterzahl, sondern erweitern auch unser Know-how, sodass wir an neuen spannenden Projekten aus allen Branchen arbeiten können.“

An dem Standort in Virginia Beach sind seit 2017 30 neue Arbeitsplätze entstanden, bis Jahresende sollen 20 weitere Mitarbeiter eingestellt werden. Von Virginia aus vertreibt und produziert BMZ seine Lithium-Ionen-Batterien für Nordamerika. Laut dem Unternehmen werden die Batterien in Power- und Garden Tools, Nutzfahrzeugen, medizinischen Geräten, Energy Storage Systemen, Haushaltsartikeln und E-Bikes verwendet.

Weltweit arbeiten rund 3000 Menschen für die BMZ-Gruppe. Neben dem Hauptsitz in Deutschland unterhält das Unternehmen weitere Produktionsstätten in China, Polen und den USA sowie Niederlassungen in Japan und Frankreich. Potenziell könnte auch eine Produktion in Deutschland hinzukommen – gemeinsam mit StreetScooter und TerraE hat BMZ einen Förderantrag bei der Bundesregierung eingereicht.
pressebox.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/29/bmz-eroeffnet-neue-us-zentrale-in-virginia-beach/
29.05.2019 14:30