27.06.2019 - 09:47

Studie: Verhalten zu nachhaltigem Verkehr und neuen Mobilitätsformen

autobahn

Zum Abschluss des Forschungsprojektes 3connect gibt das Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) unter dem Titel „Affinität der Bevölkerung zu nachhaltigem Verkehrsverhalten und neuen Mobilitätsformen“ eine Studie zur Bedeutung von individuellen Einstellungen und Präferenzen für neue Mobilitäsangebote heraus. 

Insgesamt wurden dafür 20 ethnografische Tiefen-Interviews in Osnabrück und Berlin durchgeführt, um individuelle Lösungs- und Nutzerakzeptanzergebnisse für neue Mobilitätsformen zu eruieren. Dabei konnten den Studienautoren zufolge wertvolle Erkenntnisse generiert werden.

So wurde durch die Interviews deutlich, dass persönliche Überzeugungen und Präferenzen das Mobilitätsverhalten der Menschen wesentlich stärker prägen als beispielsweise ihre Lebensumstände. Zudem ist festzustellen, dass Menschen durchaus bereit sind ihr Mobilitätsverhalten zu ändern und auch restriktive Maßnahmen zu unterstützen, solange diese als gesellschaftlich wünschenswert erachtet werden – und attraktive Alternativen zur gegenwärtigen Mobilität existieren. Eine prinzipielle oder statusabhängige Favorisierung bestimmter Verkehrsmittel konnte dagegen nicht identifiziert werden.

Bedarfsorientierte Mobilitätskonzepte können nur dann entwickelt werden, wenn die Bedürfnisse der Nutzer bekannt sind und berücksichtigt werden. In Deutschland überwiegen aber noch immer quantitative Erhebungen von Mobilitätsbedürfnissen durch Mobilitätsdaten und ein ergänzender qualitativer Ansatz wird oft noch vernachlässigt. Die durchgeführte Studie verdeutlicht den „essentiellen Beitrag von qualitativen Ansätzen“ wie Interviews in der Mobilitätsforschung und generiert erste methodische und inhaltliche Ergebnisse hierzu. So ermöglicht diese neue Einblicke in das Mobilitätsverhalten und die -präferenzen der Nutzenden und stellt eine notwendige Ergänzung der Wissensgenerierung durch quantitative Methoden dar. Neben den methodischen Erkenntnissen konnten auch Ergebnisse zu Handlungsmotiven und -hemmnissen wie auch Zukunftswünschen der Menschen gewonnen werden.
3connect-projekt.de (PDF-Download)

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/27/studie-verhalten-zu-nachhaltigem-verkehr-und-neuen-mobilitaetsformen/
27.06.2019 09:47