Schlagwort: Studien

– ANZEIGE –

The Mobility House Whitepaper

22.03.2020 - 22:35

Studie: O-Lkw können ab 2030 wirtschaftlich sein

Auf stark befahrenen Autobahnabschnitten in Deutschland könnten Oberleitungs-Lkw schon 2030 wirtschaftlich attraktiv sein, rechnet das Heidelberger Institut für Energie- und Umweltforschung (Ifeu) in einer neuen Studie vor. Wenn die Bedingungen stimmen, sollen die O-Lkw günstiger als der Umstieg auf synthetische Kraftstoffe sein.

Weiterlesen
13.12.2019 - 06:36

P3 Charging Index: Porsche Taycan derzeit bestes Langstrecken-Elektroauto

Die reine Reichweite oder maximale Ladeleistung sagt nur bedingt etwas darüber aus, wie schnell man auf längeren Fahrten mit einem oder mehreren Ladestopps tatsächlich vorankommt. Die Ingenieurberatung P3 Automotive hat aus diesem Grund den P3 Charging Index entwickelt, um für Nutzer eine echte Vergleichsmöglichkeit zu schaffen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

02.12.2019 - 17:13

Schwedenstudie II: Die CO2-Emissionen bei der Batterieproduktion sinken

Der CO2-Rucksack der Batterieproduktion von Elektroautos sinkt. Das ist das zentrale Ergebnis der neuesten „Schwedenstudie“, deren Vorläufer zu zweifelhafter Berühmtheit gelangt ist. Christoph M. Schwarzer hat sich die neuen Zahlen aus Skandinavien genauer angeschaut. Für Polemik gegen das Elektroauto taugen sie nicht mehr.

Weiterlesen
18.07.2019 - 09:37

eMobility-Scout – Der Weg zum wirtschaftlichen E-Fuhrpark

Das Projekt „eMobility-Scout“ ist 2016 gestartet, um die Potenziale der Einbindung von gewerblichen E-Fahrzeugen in Logistik-, Energie- und Mobilitätsinfrastrukturen nutzbar zu machen. Eine nun veröffentlichte Studie soll als Leitfaden zur Elektrifizierung des Fuhrparks dienen. 

Weiterlesen
27.06.2019 - 09:19

Studie: Verhalten zu nachhaltigem Verkehr und neuen Mobilitätsformen

Zum Abschluss des Forschungsprojektes 3connect gibt das Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) unter dem Titel „Affinität der Bevölkerung zu nachhaltigem Verkehrsverhalten und neuen Mobilitätsformen“ eine Studie zur Bedeutung von individuellen Einstellungen und Präferenzen für neue Mobilitäsangebote heraus. 

Weiterlesen
11.11.2018 - 15:12

Basel: Catch a Car bietet 30 VW e-Golf im Carsharing an

Der Schweizer Carsharing-Anbieter Catch a Car hat in Basel jetzt 30 VW e-Golf in Betrieb genommen, die ab sofort nach dem Free-Floating-Prinzip ausgeliehen werden können. Damit sind derzeit 20 Prozent der Fahrzeuge in der Flotte des Startups rein elektrisch. 

Weiterlesen
11.09.2018 - 16:21

Trends bei DE-Patentanmeldungen für Elektromobilität

Patentanmeldungen für Elektromobilität in Deutschland haben sich auf hohem Niveau bei mehr als 2.000 Anmeldungen pro Jahr stabilisiert. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie, die die Anmeldezahlen von 2010 bis 2016 betrachtet und von Patentanwalt Frank Karl herausgebracht wurde.

Weiterlesen
27.07.2017 - 15:27

Studie identifiziert Lade-Bedarf in Brandenburg

300 zusätzliche Normal- und 132 Schnellladepunkte wären mindestens notwendig, um Brandenburg flächendeckend mit Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge zu versorgen. Dies hat das Reiner-Lemoine-Institut (RLI) im Auftrag des brandenburgischen Wirtschafts- und Energieministeriums ermittelt.

Weiterlesen
09.01.2017 - 16:07

Studie: Massiver Preissturz von 80 Prozent bei Batteriekosten

Um ganze 80 Prozent sind die Kosten für E-Fahrzeug-Batterien zwischen 2010 und 2016 gesunken. Aktuell liegt ein Gesamtbatteriepack bei rund 230 US-Dollar pro Kilowattstunde (kWh). Weitere Erkenntnis: 75 Prozent der deutschen Autokäufer vertrauen beim möglichen Kauf eines Elektroautos den etablierten Autoherstellern mehr als neuen Anbietern. Zu dieser Erkenntnis kommt die neue Studie vom McKinsey zur E-Mobilität „Electrifying insights: How automakers can drive electrified vehicle sales and profitability“.
automobilwoche.de, mckinsey.de, mckinsey.de (Komplette Studie als PDF)

30.10.2015 - 09:07

Studie der e-mobil BW, Tesla-Autopilot.

Studien-Tipp: „Automatisiert. Vernetzt. Elektrisch. – Potenziale innovativer Mobilitätslösungen für Baden-Württemberg“ heißt eine neue, von der e-mobil BW veröffentlichte Studie. Sie analysiert den von der Entwicklung des automatisierten Fahrens und der Elektromobilität angestoßenen Veränderungsprozess in technologischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht.
e-mobilbw.de (Infos), e-mobilbw.de (PDF-Download)

Video-Tipp: Soeben ausgeliefert, hat der Tesla-Autopilot in Seattle schon einen ersten Crash verhindert. Der junge Uber-Fahrer am Steuer gibt an, er hätte es in der Zeit, in der das Fahrzeug selbsttätig zum Stehen kam, nicht einmal geschafft, zu hupen.
geekwire.com

27.07.2015 - 08:03

Elektrifizierung im Bus-Markt, Induktives Laden.

Studien-Tipp: Laut einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung SCI Verkehr machen Busse mit alternativen Antriebtechnologien bereits 6,8 Prozent der weltweiten Buslieferungen aus. Hybrid hat Erdgas überholt und rein elektrische Busse kommen dank üppiger Bestellungen aus China auf den dritten Platz. Diesen Trend zu ignorieren, wird den noch nicht aktiven Herstellern immer schwerer fallen.
nahverkehrs-praxis.de, sci.de (Studie, kostenpflichtig)

Lese-Tipp: Matthias Hohensee und Hannes Rügheimer widmen sich in ihrem Artikel dem induktiven Laden von Smartphones und Elektroautos. Sie fassen auch zusammen, welche Rolle die Induktiv-Spezialisten Witricity, Brusa und Qualcomm in den Plänen der einzelnen Autohersteller spielen.
wiwo.de

24.07.2015 - 08:30

Studie „STROMbegleitung“, Autarke Stromversorgung, Termine.

Studien-Tipp: Für ihre Studie „STROMbegleitung“ haben das DLR und das Wuppertal Institut sämtliche elektrifizierte Pkw erfasst und bis auf Bauteilebene analysiert. Die Wissenschaftler ordnen auch die deutschen Aktivitäten im Bereich E-Mobilität ein und drängen angesichts drohender Rohstoffengpässe für Seltenerdmetalle und Lithium auf Recyclingverfahren und die Suche nach alternativen Materialien.
dlr.de (Zusammenfassung), dlr.de (Studie als PDF)

Lese-Tipp: Der bayerische Zahnarzt Bernhard Lörsch produziert autark Solarstrom für sein Haus und seinen e-Golf und setzt dabei auf Technik von E3/DC. Das E-Auto war als Zweitwagen gedacht, hat aber so überzeugt, dass der Verbrenner nur noch in Ausnahmefällen angeschmissen wird.
wired.de

Termine der kommenden Woche: Formula Student Germany (28.07.-02.08. auf dem Hockenheimring) ++ E-Mobil-Berg-Cup (01./02.08. in Osnabrück)

22.07.2015 - 07:56

Weltmarkt für Li-Ion-Batterien, E-Motorrad-Entwuf für Tesla.

Studien-Tipp: Research and Markets hat eine Studie zum globalen Markt für Li-Ion-Batterien in Elektro- und Hybridfahrzeugen veröffentlicht und prognostiert bis 2020 einen jährlichen Umsatzzuwachs von 43 Prozent. Die Gesamtkapazität dieser Akkus könnte sich bis dahin mehr als verzehnfacht haben.
researchandmarkets.com via globenewswire.com

Klick-Tipp: Entgegen immer mal wieder auftauchender Gerüchte plant Tesla kein Elektro-Motorrad. Das ist aber längst noch kein Grund, sich mit Gedankenspielen zum möglichen Look eines Tesla-Bikes zurückzuhalten, dachte sich wohl Designer Jans Slapins und zeigt uns einen formidablen Entwurf.
jans-shlapins.blogspot.com.au via classicdriver.com

26.06.2015 - 08:04

Strukturstudie BaWü, Wissenschaftspreis für Elektrochemie, Termine.

Studien-Tipp: Laut der „Strukturstudie BWe mobil 2015“ des Fraunhofer IAO könnte bereits 2025 im globalen Pkw-Markt die Hälfte des Gesamtzuwachses mit elektrifizierten Komponenten erwirtschaftet werden. Die baden-württembergische Automobil- und Zulieferindustrie habe das Potenzial, 18.000 neue Arbeitsplätze im Bereich der E-Mobilität zu schaffen. Um einen relevanten Weltmarktanteil zu erreichen, sei aber eine großskalige Serienproduktion von E-Komponenten und E-Fahrzeugen nötig.
e-mobilbw.de: Zusammenfassung, Studie als PDF

Mitmach-Tipp: BASF und VW vergeben in diesem Jahr zum vierten Mal ihren Wissenschaftspreis für Elektrochemie, der mit insgesamt 100.000 Euro dotiert ist. Bewerbungsschluss ist am 24. Juli, die Preisverleihung wird am 28. Oktober in Tokio stattfinden.
auto-medienportal.net, science-award.com (Bewerbung)

Termine der kommenden Woche: eMobile Runde (29.06. in Flörsheim) ++ Batterie- & Brennstoffzellenseminar (01./02.07. in Oberschleißheim) ++ Roadshow Forum E-Motion (02.07. in Bochum) ++ Eco-Mobil on tour (03./04.07. in Zug) ++ Einfach elektrisch (04./05.07. in Wolfsburg) ++ Erneuerbare-Energien-Messe Elbe-Elster „Vielfalt Elektromobilität“ (05.07. in Uebigau-Wahrenbrück)

Alle Termine auch in unserem Branchenkalender.

08.06.2015 - 07:47

Brennstoffzellen-Fahrzeuge, Tesla-Autobahnfahrt.

Studien-Tipp: Der Bericht „Global Fuel Cell Electric Vehicles Market 2015-2030“ von Research and Markets wagt einen Ausblick auf die Zukunftsaussichten von Brennstoffzellen-Fahrzeugen (Pkw, Busse und Stapler) in den kommenden 15 Jahren und bietet Interviews mit wichtigen Markt-Akteuren.
researchandmarkets.com (Zusammenfassung; Studie kostenpflichtig)

Video-Tipp: Der norwegische Tesla-Besitzer Bjørn Nyland ist mit seinem Model S P85 zwölf Minuten lang mit 200 km/h und mehr über eine deutsche Autobahn gebrettert. Frei nach dem Motto: Sollen die anderen doch mit der Batterieladung ihrer E-Autos haushalten – ich fahre schließlich einen Tesla.
youtube.com

29.05.2015 - 08:10

Kalifornien, Ladeinfrastruktur-Markt, Salzgitter, Limes, Innsbruck.

E-Autos für alle: Das California Air Resources Board startet im Großraum von Los Angeles und im San Joaquin Valley ein Pilotprogramm mit Subventionen für E-Autos speziell für einkommensschwache Familien. Wer die Voraussetzungen des Programms erfüllt und seinen alten Verbrenner ausmustert, erhält für die Anschaffung eines Elektroautos einen Zuschuss von bis 12.000 Dollar.
greencarcongress.com

Wachstumsmarkt Ladeinfrastruktur: Die Marktanalysten von IHS prognostizieren dem Markt für e-mobile Ladestationen enorme Wachstumschancen. Der globale Absatz könnte demnach von 1 Mio Einheiten im Jahr 2014 auf mehr als 12,7 Mio Einheiten im Jahr 2020 ansteigen.
greencarcongress.com, marketwatch.com

Neue Stromspender in Salzgitter: Die Stadt hat zusammen mit dem Energieversorger WEVG zwei „diskriminierungsfreie“ Ladestationen von e8Energy errichtet, die im Rahmen des niedersächsischen E-Schaufensters gefördert werden. Sie können bis zum Jahresende kostenlos genutzt werden.
salzgitter.de

Limes-Sightseeing per E-Bike: Das Landratsamt Rems-Murr hat eine neue Pedelec-Strecke für die E-Bike-Region Stuttgart in weiten Teilen am Verlauf des Limes orientiert. Auf einem Teil der Route werden auch geführte Pedelec-Touren angeboten.
stuttgarter-zeitung.de

H2-Tanke an Transit-Route: OMV und Linde haben im Rahmen des EU-Projekts „HyFIVE“ eine Wasserstoff-Tankstelle in Innsbruck eröffnet, die bis dato zweite öffentliche H2-Tanke in Österreich und die erste überhaupt in Tirol. Sie soll eine durchgehende Fahrt von Deutschland nach Italien ermöglichen.
tt.com, dgap.de

27.05.2015 - 08:01

Erstnutzer von E-Fahrzeugen in Deutschland, Nikola Tesla EV Rally.

Studien-Tipp: Das DLR hat die nach eigenen Angaben bislang umfangreichste Studie zu Erstnutzern von E-Fahrzeugen in Deutschland veröffentlicht und hierfür 2014 über 3.000 private und gewerbliche Nutzer befragt. Der durchschnittliche private E-Auto-Fahrer ist demnach männlich, gebildet, 51 Jahre alt und legt an einem Werktag im Schnitt rund 43 Kilometer zurück. Generell ist die Zufriedenheit mit den E-Fahrzeugen sehr hoch. Interessant: Nur 22 Prozent der Nutzer leben in einer Großstadt!
dlr.de (Zusammenfassung), dlr.de (Studie als PDF), spiegel.de (Kurzbeitrag)

Lese-Tipp: Heute startet die zweite Auflage der „Nikola Tesla EV Rally“ durch Slowenien, Italien und Kroatien. Der e-mobile ADAC-Blog liefert einen Ausblick auf die Tour, an der auch das E-Auto des slowenischen Metron-Instituts teilnehmen wird, das 726 Kilometer ohne Ladestopp geschafft hat.
adacemobility.wordpress.com

07.05.2015 - 07:43

5-Punkte-Plan für Markthochlauf, Tesla-Batterien, Onboard-Lader.

Lese-Tipp 1: NPE-Chef Henning Kagermann schlägt im folgenden Gastbeitrag im „Tagesspiegel“ einen 5-Punkte-Plan zur Erreichung des avisierten Markthochlaufs der E-Mobilität in Deutschland vor. Dieser sieht allerdings nur Altbekanntes vor – u.a. Sonder-Afa und Beschaffungsinitiativen.
tagesspiegel.de

Lese-Tipp 2: Jan Oliver Löfken zeigt mit einem Rechenexempel, wie sich mit den Solarstromspeichern von Tesla der Eigenverbrauch des selbsterzeugten Stroms rechnen kann. Der Beitrag beleuchtet auch die Schwarmstrom-Pläne des deutschen Tesla-Partners Lichtblick mit den neuen Akkus.
handelsblatt.com

Studien-Tipp: Das Absatzvolumen für Onboard-Ladegeräte in Europa und den USA könnte laut Frost & Sullivan von heute rund 300.000 auf über 2,2 Mio Einheiten bis zum Ende des Jahrzehnts ansteigen. Bordlader mit 3 bis 3,7 kW dürften auch 2020 noch 62 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen. Gleichwohl wollen angeblich die Automobiler hin zu einer Ausgangsleistung von mehr als 6,6 kW.
springerprofessional.de, frost.com

30.04.2015 - 08:14

Swatch, China, Infiniti, Baden-Württemberg, Lohia, E-Nfz, Audi.

Super-Batterie von Swatch? Der Uhrenkonzern erneuert seine Ankündigung eines Super-Akkus für Elektroautos, der bis zu 100 Prozent mehr Energie speichern können soll als aktuelle Speicher. Swatch-Chef Nick Hayek kündigt einen ersten Prototypen für „nächsten Sommer“ an, die industrielle Produktion könnte die Batterie-Tochter Renata übernehmen. Ob die Autoindustrie die Technologie mit einer speziellen Legierung für die Kathode testen darf, ist unklar. Das Interesse sei „groß“, sagte Hayek dem „Handelsblatt“, aber alle wollten „nur wissen, wie wir das machen, um uns zu kopieren“.
handelsblatt.com

China beschleunigt Subventionsabbau: Das Finanzministerium will die Subventionen für Elektroautos und Plug-in-Hybride schneller als ursprünglich geplant zurückfahren. 2017 und 2018 sollen die Zuschüsse demnach um 20 Prozent, 2019 und 2020 noch mal um 40 Prozent gesenkt werden. Ursprünglich waren bis 2020 zwei Reduzierungsstufen um jeweils zehn Prozent angekündigt worden. Womöglich will die Regierung die Industrie damit zu niedrigeren Preisen für E-Fahrzeuge zwingen.
reuters.com, bloomberg.com

Von der Konsole auf die Straße? Infiniti hat seinen Hybrid-Rennwagen Concept Vision Gran Turismo für das Playstation-Spiel Gran Turismo 6 auf der Auto Shanghai jetzt als reales Modell präsentiert – ebenfalls mit Doppelantrieb. Ob es das Hybrid-Konzept auf die Straße schafft, verrät Infiniti noch nicht.
auto-motor-und-sport.de, autozeitung.de, auto-news.de

Verpasste Chance zur Elektrifizierung: Die Landespolizei Baden-Württemberg erneuert ihren Fuhrpark mit 645 Mercedes-Modellen der E- und C-Klasse. Sie werden leider ausschließlich von Verbrennungsmotoren angetrieben – dabei hätte Daimler doch auch Hybrid-Versionen im Angebot.
autoflotte.de, daimler.com

Neue E-Fahrzeuge für Indien: Das jüngst angekündigte staatliche Subventionsprogramm FAME India verleitet immer mehr Hersteller zur Elektrifizierung. Der Hersteller Lohia Auto kündigt nun zwei neue E-Zweiräder, zwei neue E-Rikschas und ein dreirädriges Elektrofahrzeug an.
business-standard.com

E-Nutzfahrzeuge im Aufwind: Die Marktanalysten von Navigant Research rechnen damit, dass bis 2023 weltweit 805.000 Elektro-Busse und Elektro-Lkw neu auf die Straßen kommen. Insbesondere Fortschritte bei der Antriebstechnik könnten für eine höhere Akzeptanz bei Flottenmanagern sorgen.
electriccarsreport.com

Lohnt sich der e-tron? Fragt „auto motor und sport“ und hat unter Alltagsbedingungen die Verbrauchswerte des Audi A3 e-tron mit denen seiner TDI- und TFSI-Brüder verglichen. Das Fazit: „Der saftige Preisaufschlag des e-tron lässt sich nie mehr reinfahren.“ Als ob es nur darum gehen würde.
auto-motor-und-sport.de

22.04.2015 - 07:59

IKT-Positionspapier, Green eMotion, Verkaufsprognose 2015.

Download-Tipp: Ein aus dem Programm „IKT für Elektromobilität II“ abgeleitetes Positionspapier beinhaltet zehn Handlungsempfehlungen zur Förderung der E-Mobilität. Sonderabschreibungen für gewerbliche E-Fahrzeuge werden darin aufgrund späterer Steuer-Nachteile als überschätzt bewertet, während der Ausbau und die Vereinheitlichung öffentlicher Ladeinfrastruktur sowie flexible Stromtarife für intelligentes Lastmanagement als umso dringlicher angesehen werden.
ikt-em.de (Zusammenfassung), ikt-em.de (Positionspapier als PDF)

Webinar-Tipp: Im Rahmen eines Webinars werden heute Nachmittag ab 16 Uhr die Ergebnisse aus dem europäischen Projekt Green eMotion für die deutschen E-Schaufensterprojekte vorgestellt.
schaufenster-elektromobilitaet.org (Infos), attendee.gotowebinar.com (Anmeldung)

Studien-Tipp: Einen Anstieg der weltweiten Verkaufszahlen für Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride von 304.683 in 2014 auf 466.407 in diesem Jahr prognostiziert Frost & Sullivan. Trotz des mageren Starts im ersten Quartal (siehe Zahl des Tages) werden die USA nach Einschätzung der Analysten den Markt mit einem Anteil von 36 Prozent vor Europa (27 Prozent) und China (24 Prozent) weiter anführen. Zudem steige die Nachfrage nach Elektro-Fahrzeugen mit größerer Reichweite.
frost.com via prnewswire.com

17.04.2015 - 07:37

E-Mobility-Standort BaWü, Stromnetze, Solar-Radweg, Termine.

Studien-Tipp: „Elektromobilität weltweit: Baden-Württemberg im internationalen Vergleich“ heißt eine neue Studie, die das Fraunhofer ISI im Auftrag der Landesagentur e-mobil BW erstellt hat. Demnach hat das Ländle gute Voraussetzungen, in der E-Mobilität eine international führende Rolle einzunehmen. Kritisch angemerkt wird, dass die heimischen Autohersteller ihr technologisches Know-how bisher kaum in die Produktion und den Verkauf von Elektro- und Hybridfahrzeugen umsetzen.
e-mobilbw.de (Zusammenfassung), e-mobilbw.de (Studie als PDF)

Lese-Tipp: Ein ungewöhnlicher Belastungstest fürs lokale Stromnetz wurde im niederländischen Lochem von Forschern der Uni Twente durchgeführt. 20 Bewohner sollten eine Pizza in den Ofen schieben, während ihre Elektroautos geladen wurden – zu viel für das dortige Stromnetz.
phys.org

Video-Tipp: Zwischen den südkoreanischen Städten Daejeon and Sejong wurde ein Fahrradweg in der Mitte einer sechsspurigen Autobahn errichtet. Als Dach dienen Solarmodule, die nicht nur Strom produzieren, sondern die Radler auch vor Sonne und Regen schützen.
youtube.com via green.wiwo.de

Termine der kommenden Woche: e-Monday (20.04. in München) ++ Laden von Elektrofahrzeugen beim Arbeitgeber (20.04. in Stuttgart) ++ Microgrids und eMobilität in der Praxis (20./21.04. in Cottbus) ++ Technologie im Wandel (21.04. in Karlsruhe) ++ EEHE 2015 (22./23.04. in Bad Boll) ++ Auto Shanghai (22.-29.04. in Shanghai) ++ Innovations(t)raum Elektromobilität (23./24.04. in Stuttgart) ++ E-Mobilitätsbrunch (23.04. in Berlin) ++ Neue Mobilität – Baden-Württemberg bewegt nachhaltig (24./25.04. in Stuttgart) ++ Fahrzeugschau Elektromobilität (25./26.04. in Bad Neustadt)

Alle 2015er-Termine im Überlick: electrive.net/terminkalender

09.04.2015 - 07:47

Zukunft von Tesla, Umweltbewusstsein der Deutschen.

Lese-Tipp: Tesla befindet sich derzeit in der von hohen Investitionen, ungeduldigen Aktionären und enttäuschten Erwartungen in China geprägten Übergangsphase zu Model X, Model 3 und Gigafactory. Jan Guldner ordnet die Zukunftschancen der Kalifornier ein und glaubt: Alles hängt an Elon Musk.
zeit.de

Studien-Tipp: Laut einer repräsentativen Umfrage des Umweltbundesamtes wünschen sich 82 Prozent der Deutschen, dass die Verkehrsplanung in Städten weniger auf Autos ausgerichtet wird und stattdessen Alternativen und Lärmschutz in den Fokus rücken. Gute Voraussetzungen für E-CarSharing.
autobild.de, umweltbundesamt.de (Studie als PDF)

30.03.2015 - 07:26

Speichertechnologien, Bäcker Schüren.

Studien-Tipp: Eine neue Publikation des Fuel Cell and Hydrogen Joint Undertaking (FCH-JU) geht der Frage nach, wie Speichertechnologien dazu beitragen können, erneuerbare Energien zu integrieren. Neben Batterietechniken geht es dabei auch um „power-to hydrogen“ zur H2-Nutzung in Fahrzeugen.
hydrogenics.com, fch-ju.eu (Studie als PDF)

Video-Tipp: Der Strom für die Backstube der Vorzeige-Bäckerei Schüren in Hilden stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Für die Auslieferung der Brötchen und Brote kommen drei Nissan e-NV200 zum Einsatz, wie Nissan jetzt in einem Promo-Clip zeigt.
youtube.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/06/27/vdma-studie-brennstoffzelle-kann-in-europa-bis-2040-68-000-jobs-schaffen/
27.06.2020 18:37