02.07.2019 - 14:42

VW: 14 elektrifizierte Modelle in China noch 2019

volkswagen-china-world-new-energy-vehicle-congress-2019

Volkswagen will chinesischen Kunden bereits in diesem Jahr insgesamt 14 elektrifizierte Modelle anbieten, sagte Konzernchef Herbert Diess beim ersten World New Energy Vehicle Congress in der südchinesischen Stadt Boao.

Volkswagen bekenne sich auch zu dem Ziel, den E-Auto-Anteil auf dem chinesischen Markt bis zum Jahr 2035 auf 50 Prozent der jährlichen Auslieferungen zu steigern. „Wir übernehmen in dieser Transformation eine zentrale Rolle durch ein umfassendes Angebot an E-Fahrzeugen und Stärkung der privaten Lade-Infrastruktur“, sagte der VW-Chef auf dem Kongress.

Diess betonte in seiner Rede ebenso, dass für den weiteren Ausbau der Elektromobilität auch in China ein vorhersehbarer und verlässlicher Gesetzesrahmen notwendig sei. Für die Kunden wichtige Förderungen können in China sehr kurzfristig wegfallen oder erteilt werden. Und den deutschen Autobauern sind die Verhandlungen um eine verpflichtende E-Auto-Quote vor einigen Jahren noch gut in Erinnerung.

Eine weitere Öffnung des Landes begrüßte Diess ausdrücklich. Erst im Juni war bekannt geworden, dass China seinen Elektrofahrzeug-Markt möglicherweise auch für ausländische Batteriehersteller öffnet. Laut einer Mitteilung der Regierung wurde die Liste der empfohlenen Batterielieferanten, auf der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Jahr 2015 keine ausländischen Firmen aufgeführt waren, im Rahmen einer Verwaltungsreform gestrichen.

Um die geplanten 11,6 Millionen Elektroautos – mehr als die Hälfte des Gesamtziels – bis 2028 in China verkaufen zu können, werden alle drei Joint Ventures eingespannt: SAIC-Volkswagen und FAW-Volkswagen sollen ab 2020 pro Jahr 600.000 Elektroautos auf MEB-Basis bauen. Darüber hinaus entwickeln JAC und Seat eine eigene Plattform für kleinere E-Autos. Um all die Fahrzeuge entwerfen zu können, stärkt der Konzern seine Entwicklungsarbeit in China: Mehr als 4.500 Ingenieure arbeiten dort an Zukunftstechnologien.

Zudem beteiligt sich Volkswagen an einem neuen Joint Venture, um die Ladeinfrastruktur zu verbessern. Im Rahmen der Zusammenarbeit von Star Charge, FAW und JAC sollen ab Ende dieses Jahres private Wallboxen angeboten und eine große Anzahl öffentlich nutzbarer Ladestationen gebaut werden.
volkswagen-newsroom.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/02/vw-noch-2019-14-elektrifizierte-modelle-in-china/
02.07.2019 14:17