22.08.2019 - 10:09

BYD verdreifacht Gewinn dank Elektroautos und PHEV

byd-e2-elektroauto-electric-car-china-2019-01

BYD konnte seinen Gewinn im ersten Halbjahr verdreifachen, der Umsatz legte ebenfalls zu. Das ist vor allem auf elektrifizierte Autos zurückzuführen, wo BYD den Absatz beinahe verdoppeln konnte – der von Verbrennern hat sich hingegen fast halbiert.

In Zahlen ausgedrückt: Der Gewinn in den ersten sechs Monaten summierte sich laut dem chinesischen Konzern auf 1,45 Milliarden Yuan (205 Millionen Dollar), was einem Wachstum von 203,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Umsatz stieg im immerhin 14,8 Prozent auf 62,18 Milliarden Yuan, umgerechnet 8,8 Milliarden Dollar.

Interessant werden diese Zahlen vor allem mit Blick auf den Fahrzeugabsatz: Von Januar bis Juni setzte BYD 145.653 BEV und PHEV ab (+94,5 Prozent zum H1 2018), während der Verkauf von reinen Verbrennern um 44,9 Prozent auf 82.419 Fahrzeuge zurückging. In der Summe (228.072 Fahrzeuge) verkaufte BYD jedoch nur 1,59 Prozent mehr Autos.

In diesen Absatzzahlen ist natürlich noch nicht der Einbruch im Juli enthalten, als die Regierung wichtige Subventionen für die New Energy Vehicles (NEV) gekürzt hatte. BYD zeigte sich bei der Vorlage der Halbjahreszahlen dennoch optimistisch: Die Kürzung der Subventionen werde die Branche kurzfristig unter Druck setzen, ihre gesunde Entwicklung aber langfristig fördern. Ein kleiner Seitenhieb auf die unzähligen Elektroauto-Startups aus China, welche die Regierung künftig auch stärker reguliert.

BYD will im zweiten Halbjahr neue Modelle wie den e2 und e3 auf den Markt bringen, sowie das PHEV-Modell Qin überarbeiten. Mit den neuen Modelle will das Unternehmen aus Shenzhen das Umsatzwachstum weiter vorantreiben und die führende Position der Gruppe in der Branche unterstützen, hieß es in der Meldung. Künftig soll auch die im Juli verkündete BEV-Kooperation mit Toyota helfen, das Ergebnis weiter zu verbessern.
reuters.com, gasgoo.com

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/08/22/byd-verdreifacht-gewinn-dank-elektroautos-und-phev/
22.08.2019 10:16