25.09.2019 - 10:23

Erneut Supercharger blockiert

tesla-supercharger

Im Rahmen einer Veranstaltung in Yorktown (New York) wurden am vergangenen Sonntag sämtliche Supercharger-Ladeplätze von Tesla durch dort parkende Verbrenner blockiert. Es ist noch unklar, ob es sich dabei um eine vorab koordinierte Aktion handelte.
futurism.comteslarati.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

4 Kommentare zu “Erneut Supercharger blockiert

  1. Martin B.

    Wie die wohl gucken würden wenn eine Tankstelle von Elektroautos zugeparkt werden?

  2. Simon Maier

    Erst ignorieren sie dich, dann hassen Sie dich, dann bekämpfen sie dich, und dann gewinnst du.
    Die Verbrennerwirtschaft ist gerade beim Bekämpfen. Es wird ihnen langfristig nichts nützen.

  3. Günter

    Abschleppen…

  4. Marcel

    Ich bin aktuell noch Verbrennerfahrer.
    In eine Schublade möchte ich aber nicht gesteckt werden. Ich käme nie auf die Idee, eine Ladesäule zu blockieren, ich möchte aber auch keine E-Autos an einer Dieselzapfsäule sehen, die sich „rächen“. Das ist doch Kindergarten. Diese „Verbrennerwirtschaft“ gibt es nicht, zumindest in keiner Form, in der Ladesäulen blockiert werden.
    Chaoten gibt es überall, da helfen Verallgemeinerungen nichts, und ein Glaubenskrieg noch weniger.
    Wer unberechtigt an einer Ladesäule parkt, muss abgeschleppt werden, und zwar egal ob Benziner oder Elektro, der nicht lädt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/09/25/erneut-supercharger-blockiert/
25.09.2019 10:35