17.10.2019 - 09:58

Toyota präsentiert serienreifen Elektro-Zweisitzer

toyota-ultra-compact-bev-concept-2019-01-min

Toyota wird auf der in der kommenden Woche beginnenden Tokyo Motor Show einen serienreifen Elektro-Kleinwagen präsentieren, der Ende 2020 in Japan auf den Markt kommen wird. Für den Export ist der noch namenlose Wagen aber nicht gedacht.

In der Mitteilung bezeichnet Toyota das neue Modell lediglich als „ultrakompakten Batterie-elektrischen Zweisitzer“. Mit einer Reichweite von ca. 100 km, einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und einem sehr kleinen Wendekreis ist der Wagen auf die elektrische Kurzstreckenmobilität in urbanen Gebieten ausgelegt – und auf die immer älter werdende Bevölkerung in der Heimat von Toyota.

„Wir wollen eine Mobilitätslösung schaffen, die Japans alternde Gesellschaft unterstützen und Menschen in allen Lebensphasen Bewegungsfreiheit bieten kann“, sagte Akihiro Yanaka, Leiter der Entwicklungsabteilung. „Mit dem ultrakompakten BEV sind wir stolz darauf, unseren Kunden ein Fahrzeug anzubieten, das nicht nur eine größere Autonomie ermöglicht, sondern auch weniger Platz benötigt, weniger Lärm verursacht und die Umweltbelastung begrenzt.“

Auf der Tokyo Motor Show hatte der japanische Autobauer in der Vergangenheit immer wieder kleine vollelektrische Concept Cars gezeigt, etwa den i-Road. In die Serie ist aber bislang keine der Studien gegangen.

– ANZEIGE –



Neben dem Verkauf an Privatpersonen will Toyota auch andere Anwendungsfälle für den Zweisitzer untersuchen – etwa als Mobilitätsdienst für Kommunen, die „umweltfreundliche Transportmöglichkeiten in städtischen oder bergigen Gemeinden“ schaffen wollen. Toyota hat nach eigenen Angaben bisher mit mehr als 100 Unternehmen und Behörden zusammengearbeitet, um neue Verkehrsmodelle für ultrakompakte Elektroautos zu beleuchten.

Mit der geplanten Verkaufspremiere des ultrakompakten BEV will Toyota auch ein neues Geschäftsmodell einführen, „das die breitere Akzeptanz von Batterie-elektrischen Fahrzeugen im Allgemeinen fördern soll“. Dabei soll es sich um spezielle Leasing-Modelle handeln, mit denen der Wert der Batterie in den einzelnen Phasen von der Produktion über den Einsatz im Auto bis hin zu deren Verkauf, Zweitnutzung und Recycling maximiert werden soll.

Neben dem kleinen Elektro-Zweisitzer wird Toyota auf der Tokyo Motor Show auch die zweite Generation des Brennstoffzellenautos Mirai präsentieren. Offiziell handelt es sich zwar noch um ein Concept Car, der Wagen auf der neuen TNGA-Plattform wirkt auf den bisher veröffentlichten Fotos aber sehr serienreif. Zudem werden die Japaner mit dem LQ ein weiteres Concept Car zeigen. Der LQ ist die nächste Generation des Toyota Concept-i, das erstmals auf der CES 2017 vorgestellt wurde. Die Elektro-Studie ist auf das automatisierte Fahren der Stufe 4 vorbereitet.
toyota.eu, toyota.eu (LQ)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Toyota präsentiert serienreifen Elektro-Zweisitzer

  1. Swen

    Super Teil, einen Preis und eine Angabe zum Gewicht habe ich aber noch nicht gefunden. Konkurrenz zum Microlino und Uniti One?
    60km/h könnten etwas unpraktisch sein, vielleicht in der Stadt aber auch völlig ausreichend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/17/toyota-praesentiert-serienreifen-elektro-zweisitzer/
17.10.2019 09:30