22.11.2019 - 10:55

DAF stellt dreiachsigen E-Lkw vor

daf-cf-electric-e-lkw-electric-truck-2019-01-min

Der niederländische Hersteller DAF bietet seinen Elektro-Lkw CF Electric nun auch als Dreiachser mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 28 Tonnen an. Die ersten Exemplare werden noch in diesem Jahr als Müllwagen von den niederländischen Entsorgungsunternehmen HVC und ROVA getestet.

Die Städte Rotterdam und Cure werden laut der Mitteilung Anfang 2020 mit einem vollelektrischen Müllwagen mit Ladekran nachziehen. Alle diese Fahrzeuge (DAF nennt die Dreiachser 6×2) sind mit einem VDL E-Power-Antrieb ausgestattet.

Der Antrieb leistet 210 kW und bringt ein maximales Drehmoment von 2.000 Nm auf. Der Brutto-Energiegehalt der Batterie wird mit 170 kWh angegeben. Eine genaue Reichweite nennt DAF nicht, sie soll aber für übliche Wege eines Müllfahrzeugs ausreichen. Da Müllwagen üblicherweise alle paar Stunden ins Depot zurückkehren, haben die Niederländer eher Wert auf die Schnellladefähigkeit gelegt: Der E-Lkw soll in 30 Minuten auf 80 Prozent geladen werden können – was bei einer angenommenen Netto-Kapazität von 150 kWh immer noch einer (durchschnittlichen) Ladeleistung von 240 kW entspricht.

Bei den E-Müllwagen wird aber nicht nur der Antrieb ersetzt, auch der Aufbau muss angepasst werden. Bei Verbrennern ist es effizient, dass der Motor eine Hydraulikpumpe antreibt – etwa für den Kran oder das Kippen der Ladefläche. In einem E-Lkw würde der Umweg über die Hydraulik nur für Verluste sorgen. Im Falle der DAF-Trucks wird der vollelektrische Aufbau von VDL Translift geliefert.

Bereis seit Ende 2018 sind einige vollelektrische Zweiachser als DAF CF Electrics 4×2 für verschiedene niederländische Transportunternehmen im Einsatz, etwa eine Supermarktkette. In dem Feldtest sollen die E-Lkw Waren zu und von Zielen wie Supermärkten und Vertriebszentren transportieren. Das deutsche Logistikunternehmen Rhenus setzt derzeit zwei CF Electrics für den regionalen Containertransport ein.
daf.com

Service4Charger

– ANZEIGE –

Ob Ladesäule oder kompletter Ladepark – Service4Charger macht es möglich: Die passende Ladeinfrastruktur planen, aufbauen lassen und anschließend betreiben, das ist für viele Menschen noch „Neuland“. Service4Charger stellt sich deshalb an die Seite von Energieversorgern, Autohäusern, Unternehmen sowie Privatpersonen – und unterstützt von der Planung bis zum Betreiben komplexer Infrastruktur. Alle Infos finden Sie hier >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Technischer Projektleiter e-Mobilität (w/m)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/22/daf-stellt-dreiachsigen-e-lkw-vor/
22.11.2019 10:49