Schlagwort:

28.01.2019 - 14:45

Test: PHEV von BMW in Rotterdam nur im Elektro-Modus

Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge bei der Einfahrt in besonders abgasbelastete Städte in reinen Batteriebetrieb zwingen – diese Vorgehensweise ist Gegenstand eines Pilotprojekts namens Electric City Drive, das BMW und die Stadt Rotterdam jetzt initiiert haben.

Weiterlesen
30.10.2018 - 15:54

Folgeauftrag: VDL baut auch 103 Hybridbusse für RET

VDL Bus & Coach hat vom ÖPNV-Betreiber RET in Rotterdam einen neuen Auftrag über 143 Citea-Busse erhalten, darunter 103 Hybridbusse vom Typ Citea SLE-120 Hybrid. Vor einigen Monaten hatte das Duo bereits die Lieferung von 55 vollelektrischen Citea Electric inkl. Ladeinfrastruktur vereinbart.

Weiterlesen
18.07.2018 - 16:50

Rotterdam: ÖPNV-Betreiber Ret ordert 55 VDL-Busse

VDL Bus & Coach hat vom ÖPNV-Betreiber Ret in Rotterdam einen Auftrag über 55 E-Busse samt Ladeinfrastruktur erhalten. Die Lieferung soll bis Ende 2019 erfolgen. Außerdem will Ret noch im Laufe des Jahres mehr als 100 Hybridbusse ordern.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



15.01.2018 - 12:57

E-Containerschiffe für die Niederlande und Belgien

Zwei rein elektrisch angetriebene Containerschiffe sollen ab dem Herbst dieses Jahres auf der Binnenstrecke zwischen Rotterdam und Tilburg unterwegs sein. Die beiden Frachtschiffe mit einer Kapazität von jeweils 270 Containern mietet der Logistiker GVT vom Unternehmen Port-Liner. 

Weiterlesen
07.06.2017 - 09:43

Shell liefert Benzin und Diesel via Elektroauto

Im Rahmen eines Pilotprojekts in Rotterdam will Shell Autofahrern das Tanken ersparen und liefert das benötigte Benzin bzw. Diesel on-demand zu ihren Autos und tankt diese nach Möglichkeit auch selbst auf. Geliefert wird der Kraftstoff – ausgerechnet – per Elektrofahrzeug.
diepresse.com

09.11.2016 - 08:33

Rotterdam, StreetScooter, Netto, Riga, Südkorea.

Induktives Laden in Rotterdam: In der Heimatstadt des größten Seehafens Europas haben drei Unternehmen mit dem Test induktiver Ladesysteme für E-Autos begonnen. Rotterdam sieht Einsatzmöglichkeiten künftig vor allem an Taxiständen und Bushaltestellen. Ende September wurde in der zweitgrößten niederländischen Stadt zudem der 2.000-ste (kabelgebundene) Ladepunkt installiert.
ad.nl via dutchnews.nl

StreetScooter-Schwemme in Hessen: Die Deutsche Post setzt in Nord- und Osthessen ab sofort (und wie angekündigt) 65 Streetscooter ein. In zwölf Kommunen von Kassel bis Schwalmstadt liefern die E-Transporter nun Briefe und Pakete aus.
ffh.de

Der Discounter Netto hat in Obertraubling und Regenstauf in Kooperation mit der Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG (REWAG) jeweils eine Ladestation für E-Fahrzeuge in Betrieb genommen. Bis Jahresende sollen sechs weitere ‎Ladesäulen im Landkreis Regensburg hinzukommen.
food-welt.de

Elektro-Busse für Riga: Solaris wird ab Ende 2017 zehn Gelenk-Oberleitungsbusse mit zusätzlicher Brennstoffzelle und Batterie in die lettische Hauptstadt Riga liefern, die dort in oberleitungsfreien Linienabschnitten zum Einsatz kommen sollen. Der Vertrag mit dem Verkehrsbetreiber Rigas Satiksme sieht zudem die Option auf zehn weitere E-Busse mit Brennstoffzelle vor.
newstix.de, golem.de

Ladeinfrastruktur für Südkorea: Das südkoreanische Energieministerium kündigt einen zügigen Ausbau der landesweiten Ladeinfrastruktur an. Die Anzahl von derzeit 9.258 Normal- und 750 Schnellladestationen soll schon bis Mitte 2017 auf 19.579 Normal- und 1.915 Schnelllader anwachsen.
yonhapnews.co.kr

– ANZEIGE –



26.08.2016 - 08:07

Österreich, BKW, Teheran, Rotterdam, Green Motion.

Energie-Allianz in Österreich: Die größten Energieunternehmen des Landes prüfen Kooperationen für die Energiezukunft, darunter auch im Bereich Wasserstoff. Das Öl- und Gasunternehmen OMV, das bereits einige H2-Tankstellen betreibt, und Verbund, einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft, wollen u.a. bei der Prüfung von Konzepten zur Wasserstoffproduktion und -vermarktung kooperieren.
energie.de

Komplettpaket für Hausbesitzer mit E-Auto: Der Schweizer Energieversorger BKW erweitert seine Solarspeicher-Lösung BKW Home Energy um eine Elektroauto-Ladestation. Über eine Kooperation mit Helvetia wird auch ein Versicherungsangebot für die Anlage angeboten.
presseportal.ch

Dicke Luft in Teheran: Um die Luftverschmutzung zu bekämpfen, richtet die iranische Hauptstadt ab September eine Umweltzone ein. Zunächst dürfen noch alle Fahrzeuge mit gültiger Plakette einfahren, doch ab 2017 sollen die Regeln verschärft werden. Die Umweltzone ersetzt die bisherige Regelung mit wechselweisen Fahrverboten für Autos mit geraden bzw. ungeraden Kennzeichen-Nummern.
tehrantimes.com

Wassertaxi unter Strom: In Rotterdam ist Europas erstes Wassertaxi mit Hybridantrieb unterwegs. Es wird von einem Torqeedo-System angetrieben, kann 12 Fahrgäste befördern und schafft bis zu 25 km/h.
taxi-times.com, torqeedo.com

Green Motion hat seinen ersten Franchise-Standort in Rumänien eröffnet. Ab sofort können auch am Flughafen von Bukarest die Elektro- und Hybridfahrzeuge von Green Motion angemietet werden.
autorentalnews.com

18.12.2014 - 09:16

Stuttgart, Smartlab & Volkswagen, Rotterdam, BYD, Mountain View.

Stuttgart erweitert Gratis-Parken: Wie jetzt beschlossen wurde, dürfen Elektroautos und Plug-in-Hybride bis Ende 2017 auf allen städtischen Parkplätzen Stuttgarts kostenlos parken. Die bestehende Regelung galt nur für rein elektrische Fahrzeuge und läuft Ende dieses Jahres aus.
stuttgarter-zeitung.de

Smartlab kooperiert mit Volkswagen: Fahrer eines VW oder Audi mit Stecker können mit der kürzlich von Volkswagen vorgestellten „Charge&Fuel Card“ (wir berichteten) künftig auch die rund 400 öffentlichen Ladepunkte des Stadtwerke-Verbundes ladenetz.de nutzen.
Quelle: Vorab-Info per E-Mail

Elektrifizierung in Rotterdam, Teil 1: APM Terminals setzt am Hafen von Rotterdam auf einen emissionsfreien Terminal-Betrieb. APMT hat 35 Nissan e-NV200 geleast und zudem alle Kräne und fahrerlose Transportsysteme elektrifiziert. Der Strom soll künftig komplett aus Windenergie stammen.
container-mag.com, apmterminals.com

Elektrifizierung in Rotterdam, Teil 2: Nach dem erfolgreichen Testbetrieb mit drei Elektrotaxis von BYD (wir berichteten) legt die Rotterdam Taxi Company (RTC) nach. Das Taxiunternehmen hat sich mit BYD auf die Lieferung von weiteren 22 E-Taxis vom Typ e6 im kommenden Jahr verständigt.
evfleetworld.co.uk

E-Shuttles für die Google-Stadt: Ab Januar werden in Mountain View vier elektrische Shuttlebusse in Betrieb gehen, die jeweils Platz für 16 Passagiere plus zwei Rollstuhlfahrer bieten. Der „Mountain View Community Shuttle“ kann kostenlos genutzt werden und bietet auch drahtlosen Internetzugang.
patch.com

TdM-Auswertung-300x250-Gewerbestromer

01.12.2014 - 09:30

SK Continental, B-Klasse ED, Frankreich, Regensburg, Gregis, Renault.

SK-Conti-FinishSK Continental E-motion am Ende: Der Trennungswunsch beider Partner war bereits bekannt, nun reicht der südkoreanische Konzern SK Innovation offiziell die Scheidung ein. Das erst Anfang 2013 gestartete Batterie-Joint-Venture mit Continental wird aufgrund der niedrigen Nachfrage nach Elektrofahrzeugen in Europa beendet. Der Trennungsschmerz dürfte sich auf beiden Seiten in Grenzen halten. SK Innovation will seine Forschung und Entwicklung für Batterien aufrecht erhalten.
koreaherald.com, yonhapnews.co.kr

Händler-Premiere für B-Klasse ED: Seit Samstag steht die Mercedes B-Klasse Electric Drive bei den deutschen Händlern. Sie kann ab 39.151 Euro gekauft und ab 399 Euro monatlich geleast werden.
autoblog.com, autosieger.de

Der Anfang vom Ende des Diesel? Die französische Regierung plant für 2015 ein System, das Fahrzeuge nach ihren Emissionen identifiziert. Städten soll es damit ermöglicht werden, die Zufahrt für die größten Umweltsünder zu begrenzen. Rotterdam will derweil 12 Mio Euro investieren, um alte Autos aus der City zu verbannen, die öffentliche Flotte zu erneuern und weitere Ladesäulen zu installieren.
reuters.com (Frankreich), dutchnews.nl (Rotterdam)

— Textanzeige —
2. Forum Elektromobilität Schleswig-Holstein am 02. Dezember 2014 im „Haus der Wirtschaft“ in Kiel. Unter dem Titel „eMobilität zwischen Praxis und Vision“ findet am 02. Dezember das diesjährige „Forum Elektromobilität Schleswig-Holstein“ mit Energiewendeminister Dr. Robert Habeck statt! Neben einem Blick in die Zukunft der Elektromobilität werden dabei konkrete Handlungsempfehlungen für die Gegenwart vorgestellt. Informationen und Anmeldung unter: www.wtsh.de/termine

Umstrukturierung in Regensburg: Die R-Tech GmbH übernimmt vom Wirtschaftsausschuss der Stadt das Management des E-Mobilitätsclusters, in dem rund 40 Unternehmen und Hochschuleinrichtungen vernetzt sind. R-Tech leitet bereits die bayerischen Cluster für IT-Logistik und IT-Sicherheit.
mittelbayerische.de, regensburg.de

E-Roadster aus Italien: Die neue Automarke Gregis Automobili will in Italien offenbar Roadster bauen. Zusammen mit Partnern soll auch eine rein elektrische „Leggera“ realisiert werden. Das Auto soll bis zu 500 km Reichweite schaffen, aber nur halb so viel kosten wie der Tesla Roadster, so der kühne Plan.
motor-talk.de

Elektrifizierung bei Renault RS? Wie „Top Gear“ von einem Insider erfahren haben will, denkt Renault auch über hybride und rein elektrische RS-Modelle nach. Elektrifizierung sei ein Thema, schließlich stelle Renault Sport ja auch die Formel-E-Boliden. Konkrete Pläne wurden aber noch nicht verraten.
topgear.com

20.02.2014 - 09:06

Rotterdam, Umeå, Deggenhausertal, Osterhofen.

BYD-Taxis in Rotterdam: Nach erfolgreichem Testbetrieb rollen nun zwei Taxis vom Typ BYD e6 auf den Straßen der niederländischen Hafenstadt. Der Betreiber Rotterdam Taxi Center will in den nächsten anderthalb Jahren 25 Elektrotaxis in Betrieb nehmen.
oekonews.at

Im Kälteeinsatz bewährt hat sich offenbar der seit 2012 in der nordschwedischen Stadt Umeå getestete Bus von Hybricon Bus Systems AB mit E-Antrieb vom deutschen Hersteller Ziehl-Abegg. Die Stadt hat sich nun dazu entschlossen, acht elektrische Hybricon-Niederflurbusse zu bestellen.
emobileticker.de, mynewsdesk.com

Neue Emma-Gemeinde: Die Gemeinde Deggenhausertal wird sich am Verkehrsprojekt „E-Mobil mit Anschluss“ (emma) in der Bodenseeregion beteiligen. Ab Mai sollen sich Bürger mit einem Elektroauto zum Busbahnhof nach Wittenhofen oder Markdorf fahren lassen können.
schwaebische.de

Neues Blatt im E-Wald: Die Bürger der im niederbayerischen Landkreis Deggendorf gelegenen Stadt Osterhofen können ab sofort einen Nissan Leaf des Modellprojekts E-Wald mieten. Das Fahrzeug war zuvor rund drei Wochen von der Stadtverwaltung genutzt worden.
idowa.de

— Textanzeige —
Energy-Briefing-300Energy-Briefing.de für Energiethemen: Unser neuer Newsletter liefert Ihnen jeden Donnerstag die Innovationen der Energiezukunft ins Postfach. Windkraft, stationäre Speicher, Solarenergie, Smart-Grid-Themen und der Überblick zum Stand der Energiewende stehen im Fokus. Die nächste Ausgabe erscheint heute Mittag. Mit einer Mail an abo@energy-briefing.de sind Sie im Verteiler!
energy-briefing.de

16.12.2013 - 09:06

Tesla, Car2go, Oberteuringen, Rotterdam, Toyota.

Tesla-Supercharger in der Schweiz und in Deutschland: Tesla hat in Lully an der A1 seinen ersten Schweizer Schnelllader aufgebaut und damit die Achse Genf-Zürich erschlossen. Auf der Facebook-Seite sind derweil auch die ersten Bilder deutscher Supercharger an der A45 zwischen Köln und Frankfurt und an der A8 zwischen München und Stuttgart aufgetaucht.
electriccarsreport.com (Schweiz), facebook.com/teslamotors (Deutschland)

Car2Go wächst in Stuttgart: 28.000 Nutzer sind mit den 450 Smart ED bereits zwei Millionen Kilometer elektrisch durch die baden-württembergische Landeshauptstadt gekurvt. Mit 50 weiteren Fahrzeugen weitet Daimler das Angebot diese Woche auf Esslingen, Böblingen, Sindelfingen und Gerlingen aus.
stuttgarter-nachrichten.de, dmm.travel

E-Mobil in Oberteuringen: Die Stadt in der Bodenseeregion plant im nächsten Jahr die Installation zweier Ladestationen, an denen auch E-Autos gemietet werden können. Kostenpunkt für die Gemeinde: rund 20.000 Euro.
schwaebische.de

E-Taxis in Rotterdam: BYD hat die ersten zwei E-Taxis vom Typ e6 in die holländische Hafenmetropole geliefert. Bis Mitte 2015 sollen weitere 25 folgen. Die Stadt hatte 75 E-Autos von BYD gekauft.
autobild.de

Großauftrag für Toyota: Die britische Gewerkschaft GMB wird ihre bestehende Flotte von 250 Toyota Prius mit ebenso vielen Hybriden vom Typ Auris ersetzen. Den Ausschlag dafür gab das Motto „Buy British“, da der Auris im Toyota-Werk in Derbyshire gebaut wird.
thegreencarwebsite.co.uk

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/28/test-phev-von-bmw-in-rotterdam-nur-im-elektro-modus/
28.01.2019 14:45