05.12.2019 - 10:57

Kumpan-Electric-Eigentümer erhält Millionen-Investment

scrooser-e-roller-electric-scooter-2019-min

Die E-Bility GmbH, die Firma hinter dem deutschen Elektroroller-Hersteller Kumpan Electric, hat in einer Finanzierungsrunde ein Investment im unteren zweistelligen Millionenbereich erhalten und zudem die Berliner E-Rollerfirma Scrooser übernommen.

Beide Vorgänge sind eng miteinander verbunden: Bei der Finanzierungsrunde beteiligten sich laut E-Bility-Gründer und -CEO Patrik Tykesson einige Bestandsinvestoren, die nicht genannt werden wollen – aber auch zwei neue Investoren. Jörg und Johannes Haas, die bisherigen Gesellschafter von Scrooser, gehören nun auch zum Investorenkreis von E-Bility. Zugleich hat E-Bility Scrooser übernommen, will das Unternehmen und die Marke aber weiter führen.

Scrooser baut einen innovativen Carving-E-Roller und bedient somit ein anderes Segment wie Kumpan Electric. Laut E-Bility „ergänzen sich die Produktpaletten der beiden innovativen Elektroroller-Hersteller hervorragend und bieten viele Synergie- und Diversifikationsmöglichkeiten“. Tykesson ergänzt: „Scrooser bietet uns dank einer differenzierten Markenpositionierung die Möglichkeit, unsere Produktpalette auszubauen und so neue Zielgruppen zu erreichen.“ Tykesson hatte das Unternehmen 2010 mit seine zwei Brüdern gegründet, das Trio hält nach eigenen Angaben auch nach der Finanzierungsrunde die Mehrheit der Anteile.

– ANZEIGE –

has.to.be WebinarFree Best Practices Webinar “eMobility for Retailers – How eDrivers can increase your Revenue” by has·to·be gmbh. Get industry insights, learn how to boost customer experience and loyalty with eMobility infrastructure and how to build up the loyalty of your shoppers. eMobility expert Andreas Blin will host this exceptionally exciting webinar on October 22nd, 11:00 a.m. CET.
Register now for free!

Auch für Scrooser ergeben sich laut den bisherigen Gesellschaftern in der neuen Konstellation einige Vorteile. „Mit Kumpan Electric haben wir einen erfahrenen Partner gefunden, der über ein umfangreiches Know-how in der E-Mobilität verfügt und ebenso wie wir für hohe Qualität aus Deutschland steht“, sagt Johannes Haas, der zudem Geschäftsführer von Scrooser war und das nach eigener Aussage auch weiterhin bleiben wird.

Zu den möglichen Synergieeffekten gehören etwa die Akkus: So ist geplant, dass die Akkus aus den Kumpan-Modellen auch in der nächsten Scrooser-Generation verwendet werden sollen. Mit dem weiteren Kapital aus der Finanzierungsrunde sollen zudem die bestehenden Vertriebskanäle (B2B und B2C) für beide Marken ausgebaut werden – auch international. Die E-Roller von Kumpan werden etwa an Privatkunden verkauft, aber auch in Sharing-Flotten eingesetzt.

Dennoch wird nicht alles zusammengelegt: Der Berliner Standort von Scrooser soll erhalten und sogar ausgebaut werden. Die Roller sollen weiterhin im schwäbischen Dotternhausen gefertigt werden, die Fahrzeuge von Kumpan Electric werden weiterhin in Remagen gebaut.

Zu den wenigen Investoren von E-Bility, die sich zu Wort gemeldet haben, gehört Northvolt-Chef Peter Carlsson. Selbstverständlich freue ich mich über diese Entwicklung“, sagt der Ex-Tesla-Manager. „Beide Unternehmen teilen die gleichen Werte wie Nachhaltigkeit, eine möglichst lokale Produktion und das Streben nach einem hohen Innovationsgrad im Markt.“
bikeandbusiness.de, gruenderszene.de

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/12/05/kumpan-electric-eigentuemer-erhaelt-millionen-investment/
05.12.2019 10:38