05.12.2019 - 13:36

Reinigungsboot mit Elektroantrieb von Torqeedo

wastle-cleaner-66-e-boot-electric-boat-2019-03-min

Torqeedo steuert den E-Antrieb für den Waste Cleaner 66 bei – den angeblich leistungsstärksten vollelektrischen Boot der Welt zur Reinigung der Verschmutzung in Binnengewässern und Häfen. Das Schiff wird von einem Deep Blue-Motor mit einer Leistung von 25 kW und einer 40-kWh-Batterie angetrieben.

Nach Angaben von Torqeedo reicht die Batteriekapazität bei einer Reinigungsgeschwindigkeit von zwei Knoten für eine Betriebsdauer von bis zu acht Stunden. Das sechs Meter lange Aluminiumboot nutze eine patentierte Technologie, um bis zu 700 Kilogramm feste Abfälle und 1.000 Liter flüssige Abfälle, einschließlich Kohlenwasserstoffe, aufzunehmen. Dabei trennt das Reinigungssystem dem Hersteller zufolge automatisch Wasser und Kohlenwasserstoffe, um eine Emulgierung zu verhindern.

Gebaut worden ist das Boot von der EFINOR-Tochtergesellschaft Sea Cleaner auf dessen Werft in der französischen Küstenstadt Paimpol. Offiziell vorgestellt wird es vom 7. bis 15. Dezember auf der International Nautic Boat Show in Paris. Laut Torqeedo ist es speziell für den Einsatz in Binnengewässern, Häfen und Küstengewässern konzipiert. Es sei auch in Bereichen mit Landungsstegen und engen Kurven einsetzbar, wo der Zugang naturgemäß schwierig sei. Das Boot kann sowohl im Stillstand, aber auch während der Fahrt – vorwärts oder rückwärts – Müll aufsaugen, außerdem sei es für den Transport auf der Straße ausgelegt, um es umkompliziert zu neuen Einsatzorten bringen zu können.

  • wastle-cleaner-66-e-boot-electric-boat-2019-05-min
  • wastle-cleaner-66-e-boot-electric-boat-2019-01-min
  • wastle-cleaner-66-e-boot-electric-boat-2019-04-min
  • wastle-cleaner-66-e-boot-electric-boat-2019-02-min
  • wastle-cleaner-66-e-boot-electric-boat-2019-03-min

„Unser Team hat eng mit den Ingenieuren von Torqeedo zusammengearbeitet, um ein hocheffizientes, klimaneutrales Schiff zu entwickeln, das den Bedürfnissen von Häfen entspricht – um das Wasser sauber zu halten und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren“, äußert Benjamin Lerondeau, Chef von EFINOR Sea Cleaner.

Das Interesse auch anderer Betreiber von Müllentsorgungsschiffen auf der ganzen Welt sei groß, ergänzt Torqeedo-Chef Dr. Christoph Ballin. Das Schiff „The Waste Cleaner 66″ habe ideal Voraussetzungen für die Elektrifizierung mitgebracht: „Der Deep Blue-Elektromotor bietet das Maß an Drehmoment und die Manövrierfähigkeit, die erforderlich sind, um Schmutz aus dem Wasser zu entfernen, ohne dabei Lärm oder Abgase zu verursachen.“
torqeedo.com

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Keine Lust auf zusätzliche Registrierungen, jede Menge Apps und versteckte Gebühren? Wir auch nicht! Eichrechtskonforme Ladelösungen von wallbe machen es einfach. Giro- oder Kreditkarte vorhalten und laden. So macht e-mobility erst richtig Sinn.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Senior Projektmanager Ladelösungen (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager Home Charging (Hardware) (M/F/D)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Reinigungsboot mit Elektroantrieb von Torqeedo

  1. Timo

    25 kW Antriebsleistung erscheint mir irgendwie total wenig. Kriegt man das Schiff damit überhaupt angetrieben?

    Gruß, Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/12/05/reinigungsboot-mit-elektoantrieb-von-torqeedo/
05.12.2019 13:47