16.01.2020 - 12:48

Mercedes bringt neuen E-Lkw für Kommunen

Daimler Trucks hat einen neuen rein elektrischen Lkw namens eEconic angekündigt. Er basiert auf dem Mercedes-Benz eActros und ist als Abfallsammelfahrzeug konzipiert. Die Serienproduktion soll 2022 beginnen.

Zunächst aber soll 2021 die Kundenerprobung des eEconic für den Kommunaleinsatz starten. Die Erfahrungen aus diesem Testeinsatz sollen dann noch in das finale Serienmodell einfließen, wie Daimler in einer Mitteilung zu dem neuen E-Lkw schreibt.

Zu den technischen Daten macht Daimler Trucks keine Angaben – es heißt nur, dass der eEconic „zunächst in der Konfiguration 6×2/N NLA“ angeboten werden soll. Ob und welche Änderungen es gegenüber dem eActros gibt, ist somit offen. Diesen hatte Daimler im Jahr 2018 vorgestellt. Der eActros wird von zwei E-Motoren mit jeweils 125 kW Leistung angetrieben, die Batteriekapazität wurde mit 240 kWh angegeben. Die offizielle Reichweite des eActros liegt bei 200 Kilometern. Allerdings handelt es sich bei den bisher eingesetzten eActros um Vorserienfahrzeuge im Feldversuch, die Serienproduktion soll 2021 anlaufen.

Im eEconic dürfte eine solche Reichweite für eine komplette Tages-Tour ausreichen. Daimler geht laut der Mitteilung von „vergleichsweise kurzen und fest eingeplanten Routen von bis zu rund 100 Kilometern mit einem sehr hohen Stop-and-go-Anteil“ aus, womit sich Batterie-elektrische Lkw sehr gut für den urbanen Einsatz in der Entsorgungswirtschaft eignen würden.

Einige Änderungen zum eActros nennt Mercedes, sie betreffen aber nicht den Antrieb. So wurde das Fahrerhaus im eEconic niedriger positioniert als bei dem bekannten Langstrecken-Lkw, zudem ist die Beifahrertür verglast – beides soll die Sicht für den Fahrer verbessern, etwa auf Radfahrer oder Fußgänger, die sich neben dem Lkw befinden. Zudem soll der Abbiege-Assistent dem Fahrer zusätzlich helfen. Fahrer und Mannschaft steigen über nur zwei Tritt­stufen auf der verkehrsabgewandten Seite ein und aus, was den Ausstieg sicherer machen soll.

„Das Fahrzeug eignet sich durch sein Einsatzprofil unter anderem bei der Müllsammlung mit seinem Stop-and-go-Verkehr und planbaren Tagestouren ideal für die Elektrifizierung“, sagt Ralf Forcher, Leiter Marketing, Vertrieb und Service, Mercedes-Benz Special Trucks. „Dabei verbindet es – gerade auch für den Einsatz im urbanen Raum – zwei wichtige Eigenschaften: Es ist lokal emissionsfrei und sehr leise.“

Die Vorteile eines E-Lkw für den kommunalen Entsorgungsbetrieb hat nicht nur Daimler erkannt. Volvo Trucks hat hierfür den FL Electric entwickelt, der sowohl als Müllwagen, in anderer Konfiguration aber auch für den städtischen Lieferverkehr konzeptioniert ist. In einigen europäischen Ländern ist der Verkauf des FL Electric bereits angelaufen, die Serienproduktion soll im März starten.
daimler.com

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager E-Mobilität (m/w/d) Vertrieb Flottenkunden

Zum Angebot

Service-Techniker Deutschland hypercharger (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager/Consultant Automotive (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/01/16/mercedes-bringt-neuen-e-lkw-fuer-kommunen/
16.01.2020 12:08