23.01.2020 - 12:37

London verdoppelt Abwrackprämie für alte Transporter

Um den Umstieg auf Elektrofahrzeuge zu beschleunigen, verdoppelt London die Abwrackprämie für alte Transporter mit Verbrennungsmotoren auf 7.000 Pfund (rund 8.288 Euro). Wer auf einen Elektro-Transporter umsteigt, erhält von der Stadt sogar 9.500 Pfund (etwa 11.248 Euro).

Auch wird der Kreis der Unternehmen erweitert, die einen Anspruch auf die Prämien haben: Bisher waren nur Kleinunternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten förderberechtigt. Nun werden auch Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten einbezogen.

Die Maßnahme soll dazu beitragen, kleine Unternehmen mit Blick auf die geplante Ausweitung der Londoner Null-Emissions-Zone (Ultra Low Emission Zone, ULEZ) zu unterstützen. Die Zone wird kommendes Jahr bis zum nördlichen und südlichen Teil der Ringautobahn ausgeweitet. Die novellierte ULEZ wird dann eine Fläche abdecken, die 18-mal größer ist als die Ultra Low Emission Zone in der Londoner Innenstadt.

Neben Besitzern von Kleintransportern will Bürgermeister Sadiq Khan noch im Laufe dieses Jahres auch eine Abwrackprämie für Kleinunternehmen mit schweren Nutzfahrzeugen in ihren Flotten einführen. Lkw und Busse, die nicht Teil des TfL-(Transport for London)-Netzes sind, machten mehr als ein Drittel der schädlichen Umweltverschmutzung durch den Verkehr aus, heißt es in einer begleitenden Pressemitteilung der Stadt. TfL ist die Dachorganisation für das Londoner Verkehrssystem und arbeitet derzeit die Einzelheiten des Programms aus. Als wahrscheinlich gelte, dass die Prämie bei etwa 15.000 Pfund (etwa 17.750 Euro) liegen wird, heißt es aus dem Bürgermeisteramt.

„Unsere schmutzige Luft ist eine nationale Gesundheitskrise, die jedes Jahr zu Tausenden von vorzeitigen Todesfällen beiträgt“, gibt sich Khan alarmiert. „Während mutige Maßnahmen wie unsere Ultra Low Emission Zone in London allmählich etwas bewirken, möchte ich sicherstellen, dass es Hilfe für Unternehmen gibt, die auf sauberere, umweltfreundlichere Fahrzeuge umsteigen – ganz gleich, ob sie auf einen Lieferwagen, Lastwagen oder Bus angewiesen sind.“ Außerdem appelliert der Bürgermeister an die nationale Regierung: „Während wir in der Hauptstadt alles tun, was wir können, muss die Regierung jetzt Ehrgeiz unter Beweis stellen und eine nationale Abwrackprämie finanzieren, die all jene Kleinunternehmen unterstützt, die das Richtige tun und auf sauberere Fahrzeuge in ganz Großbritannien umsteigen wollen.“
london.gov.uk

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

2 Kommentare zu “London verdoppelt Abwrackprämie für alte Transporter

  1. Uwe

    Je schlechter die Luft, desto größer der Handlungszwang, umso größer die Förderung.

    Für gewerbliche Nutzer!

    Sozialisierung der Verluste = Privatisierung der Gewinne

    Umverteilung von unten nach oben auf britisch.

  2. Emobilitãtsberatung-berlin K.D. Schmitz

    Diesen Bericht über London bitte doch mal den Kritikern unsere Verkehssenatorin in Berlin schicken. Die reden da in London von einer Sperrzone vom nächsten Jahr. Unsere Fr. Günther, Verkehrssenatorin mit bisher wenig Glück, von 10 Jahren und wird fast verbal gelyncht. Da kann man nur lachen über die Opposition und die altbekannten Diesel Parteien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/01/23/london-verdoppelt-abwrackpraemie-fuer-alte-transporter/
23.01.2020 12:31