27.01.2020 - 10:44

Peugeot: Weitere E-Modelle und Plug-in-Hybride bei den Händlern

Peugeot hat das Angebot seiner elektrifizierten Fahrzeuge erweitert: Seit dem Wochenende stehen der 508 als Limousine und Kombi sowie das SUV 3008 als PHEV bei den deutschen Händlern – genauso wie der e-2008.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Der 3008 Hybrid4 ist zugleich das stärkste Serienauto von Peugeot. Der 147 kW starke Benziner mit 1,6 Litern Hubraum wird von zwei Elektromotoren unterstützt, von denen einer an der Vorder- und der zweite an der Hinterachse montiert ist. So kann der 3008 PHEV zum Allrad-Auto werden, wenn alle Motoren zusammen laufen – deshalb auch die „4“ in der Modellbezeichnung. Die E-Reichweite liegt nach WLTP zwischen 55 und 65 Kilometern, die Batterie kann 13,2 kWh speichern.

Die beiden Karosserie-Varianten des 508 nutzen die PHEV-Option mit einem Elektromotor, die die EMP2-Plattform des PSA-Konzerns bietet. Der 1,6-Liter-Benziner (hier mit 133 kW) wird mit einem 81 kW starken E-Motor an der Vorderachse kombiniert, was eine Systemleistung von 165 kW ergibt. Die E-Reichweite liegt mit 50-54 Kilometer (Limousine) bzw. 49-52 Kilometern (Kombi) unter jener des 3008 Hybrid4, auch weil die Batterie mit 11,5 kWh etwas kleiner ist. Aber auch die 508-Modelle sind mit dem PHEV-Antrieb für das E-Kennzeichen qualifiziert.

Die Preise für den 3008 Hybrid4 beginnen bei 49.450 Euro, der 508 Hybrid kostet mindestens 44.000 Euro. Für den Kombi 508 SW Hybrid verlangen die Franzosen mindestens 45.100 Euro.

Parallel zu den drei PHEV-Modellen hat Peugeot wie berichtet am Wochenende auch das kleinere E-SUV e-2008 bei den Händlern vorgestellt. Das SUV-Pendant zum e-208 kommt mit seinem 100-kW-Antrieb und der 46 kWh (netto, 50 kWh brutto) großen Batterie auf eine Reichweite von bis zu 320 Kilometern. Die Listenpreise beginnen bei 35.250 Euro.

Update 28.02.2020: Ab sofort ist der Peugeot 3008 Hybrid – also die etwas schwächere Version mit reinem Frontantrieb und nur einem E-Motor – bei den Peugeot-Händlern deutschlandweit und online bestellbar. Der Plug-In Hybrid ist in drei Ausstattungslinien bestellbar. Der Preis startet hierzulande bei 42.150 Euro. Damit ist der 3008 Hybrid mit 165 kW Systemleistung 7.300 Euro günstiger als der stärkere 3008 Hybrid4. Damit ist der Peugeot auch günstiger als der Opel Grandland X Hybrid mit denselben technischen Daten: Der Opel kostet mindestens 43.440 Euro.
peugeot.com, peugeot.com (Update)

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/01/27/peugeot-weitere-e-modelle-und-plug-in-hybride-bei-den-haendlern/
27.01.2020 10:58