18.03.2020 - 10:29

Hyundai: Mehr Reichweite für Kona Elektro aus Europa-Produktion

Hyundai hat die WLTP-Reichweite des Kona Elektro mit 64-kWh-Akku von 449 auf 484 Kilometer erhöht. Zudem wird ab sofort ein Heck-Fahrradträger angeboten.

Das Reichweiten-Plus von 35 Kilometern (oder acht Prozent) geht nicht auf Änderungen am Antrieb oder der Software zurück. Stattdessen sollen neue Leichtlaufreifen und nicht näher genannte Anpassungen beim Fahrwerk zu einem niedrigeren Rollwiderstand führen – was wiederum direkt den Verbrauch senkt. Der durchschnittliche Energieverbrauch im WLTP-Zyklus sinkt von 15,4 auf 14,7 kWh/100 km.

Die Leistung von 150 kW und der Energiegehalt des Akkus von 64 kWh bleibt gleich. Die Änderungen betreffen nur diese Version des Kona Elektro, die neuerdings im tschechischen Werk in Nošovice gebaut wird. Die etwas schwächere Antriebsvariante mit 100 kW Antriebsleistung und 39,2-kWh-Akku profitiert nicht von den Neuheiten, sie wird weiterhin im südkoreanischen Werk Ulsan gebaut und nach Europa importiert.

„Der Kona Elektro hatte bislang schon eine überzeugende Reichweite“, sagt Jürgen Keller, Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland. „Mit deren Steigerung um acht Prozent auf über 480 Kilometer kann der Fahrer des Kona Elektro sehr beruhigt auf große Tour gehen, denn nun lassen sich mit einer einzigen Ladung noch längere Strecken umweltbewusst zurücklegen.“ Das Ziel sei es gewesen, „den Kunden die Entscheidung für ein Elektrofahrzeug so leicht wie möglich zu machen“.

Dafür führt Hyundai in Europa eine weitere Änderung beim 150-kW-Kona ein: Ein Fahrradträger mit 100 Kilogramm Stützlast. „Mit einem optionalen Trägersystem am Heck, auf dem der als Zubehör erhältliche Hyundai Original Fahrradträger montiert werden kann, wird der Transport zum Beispiel von E-Bikes zum Kinderspiel“, beschreibt Hyundai den Fahrradträger in der Mitteilung. Von dem Zubehörteil erhoffen sich die Koreaner einen „gesteigerten Alltagsnutzen“. Eine vollwertige Anhängerkupplung gibt es beim Kona Elektro aber weiterhin nicht.
hyundai.news

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Hyundai: Mehr Reichweite für Kona Elektro aus Europa-Produktion

  1. Jürgen Baumann

    Die Erhöhung der Reichweite halte ich für realistisch. Seit 11 Monaten fahren wir den Kona electric Version 2018. Bis jetzt sagt meine Auswertung mittlere Reichweite über diese Zeit 475 km. Minimal waren es 367 km, maximal 579 km. Errechnet jeweils wöchentlich aus der angezeigten Restreichweite und dann hochgerechnet auf 100%.
    Bisheriger Durchschnittsverbrauch nach 11’613 km über diese Strecke: 13.45 kWh /100 km.
    Sommerreichweite 500+ km, Herbst und Frühling 450+ km, Winter 400+ km-

    • H. Ebel

      Die Angaben kann ich in etwa bestätigen. Ich habe mit meinem KONA bisher über 30000 km zurückgelegt. Fahre täglich 140 km (ca. Hälfte Landstrasse + Hälfte Autobahn) und bin damit im Schnitt bei 15 kW/100 km. Reichweite im Winterhalbjahr ca. 380 km im Sommerhalbjahr ca. 465 km. Ich lade den Akku i.R. aber nur bis 80% auf und mit ca. 3,5 kW (hat was mit Akkupflege zu tun). Es ist sowieso meist nur eine Erhaltungsladung, die der Akku bekommt.

    • Roland Schulze-Vielhauer

      Das sind auch genau meine Erfahrungen mit dem Kona, aber auch mit dem Kia E-Niro. Bei beiden Fahrzeugen hat man nach 2 Tagen das Gefühl alles ist ganz normal wie bisher auch. Mit einem Unterschied: Die sagenhafte Ruhe und der Irrwitzigen Beschleunigung wenn es mal eng wird…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/03/18/hyundai-mehr-reichweite-fuer-kona-elektro-aus-europa-produktion/
18.03.2020 10:12