20.03.2020 - 11:19

Maserati verschiebt Premiere von elektrifiziertem Sportwagen

Die FCA-Tochter Maserati hat die Vorstellung seines ersten elektrifizierten Sportwagens wegen der Covid-19-Pandemie auf September 2020 verschoben. Ursprünglich sollte das Event im Mai stattfinden. Damit ist auch der Relaunch der Marke verschoben.

Bei der Veranstaltung „MMXX: Der Weg nach vorne“ sollte nicht nur ein neues Modell, sondern auch die neue Markenstrategie des italienischen Edel-Autobauers vorgestellt werden. „Angesichts der aktuellen Situation“ ist der Termin im Mai aber nicht zu halten. Schließlich soll das Event am Hauptsitz der Marke im norditalienischen Modena abgehalten werden.

An diesem Plan hält Maserati auch fest. „Wie bereits erwähnt, wird die Veranstaltung in Modena stattfinden und die neue Ära der Marke einleiten“, heißt es in der kurzen Erklärung, die auch via Twitter verbreitet wurde.

Details zu dem Fahrzeug wurden nicht genannt. Dabei wird es sich aber um die Serienversion jener Studie handeln, die Maserati vor einigen Jahren als „Alfieri“ vorgestellt hatte. Diese Bezeichnung wird inzwischen nicht mehr verwendet, stattdessen ist von einem „brandneuen Sportwagen“ die Rede.

maserati-alfieri-02

Das Modell soll früheren Informationen zufolge als Coupé und Cabrio auf den Markt kommen und zunächst einen Plug-in-Hybrid mit Allrad erhalten – von FCA als „e-AWD“ bezeichnet. Offen ist, ob es sich dabei um einen Transaxle-PHEV handelt, bei dem der Verbrenner eine Achse und der E-Motor die andere Achse antreibt. Bei einem Kapitalmarkttag im Jahr 2018 – damals noch unter dem inzwischen verstorbenen FCA-Chef Sergio Marchionne – hieß es, dass der PHEV nur 175 Kilogramm schwerer als ein Verbrenner ausfallen soll. Zudem soll ein BEV-Modell auf Basis desselben Aluminium-Spaceframe folgen – mit 800-Volt-Technologie und drei E-Motoren.

Während diese Informationen aus dem Jahr 2018 nicht als gesichert betrachtet werden können, ist klar, dass bei der Elektrifizierung von Maserati das Werk Mirafiori nahe Turin eine Schlüsselrolle spielen wird. Dort wird soll nur die Limousine Ghibli in einer Hybrid-Version gebaut werden, sondern auch der neue vollelektrische Fiat 500.
carscoops.com, maserati.com

– ANZEIGE –

Juice J+ pilot

Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/03/20/maserati-verschiebt-premiere-von-elektrifiziertem-sportwagen/
20.03.2020 11:37