25.06.2020 - 12:08

Terrafugia zeigt Designstudie seines E-Lufttaxis TF-2A

Der von Geely übernommene Flugauto-Entwickler Terrafugia hat in Form eines Prototyps das Design seines rein elektrischen Senkrechtsstarters TF-2A präsentiert, mit dem bereits erste Testflüge absolviert wurden. Außerdem nennt Terrafugia erste technische Eckdaten zu der Maschine.

Die jetzt von Geely auf einer chinesischen Webseite veröffentlichten Fotos des TF-2A zeigen gegenüber der bereits im Dezember 2019 erstmals abgehobenen Studie eine verfeinerte Optik. Sowohl bei der vorherigen als auch bei der aktuellen Studie handelt es sich unterdessen noch um Maschinen im verkleinerten Maßstab. Ein Prototyp in Originalgröße soll nach Angaben von Geely in kurzer Zeit folgen.

Das Design orientiert sich nach Angaben des Konzerns an der Optik eines Tigerhais. Konkret zeichnet sich das eVTOL durch einen großen oberen Flügel, ein H-förmiges Heck und einen hinteren Propeller für den horizontalen Flug sowie acht Auftriebspropeller für vertikale Starts und Landungen aus. Von diesem Aufbau verspricht sich Geely eine einfacher zu erlangende Zertifizierung als Konkurrenzprodukte mit mehreren Rotoren oder Kipprotor. Der TF-2A wird nach Herstellerangaben über ein maximales Startgewicht von 1.200 kg und eine Nutzlast von bis zu 200 kg verfügen. Letzteres reicht für zwei Passagiere plus Gepäck. Die maximale Reisegeschwindigkeit gibt Geely mit 180 km/h, die Reichweite mit 100 Kilometern und die maximale Flughöhe mit 3.000 Metern an. Aus Sicherheitsgründen ist das VTOL übrigens mit einem Fahrwerk ausgestattet, das bei einer Notlandung als Reserve dient.

Konzipiert ist die Maschine als Lufttaxi für den urbanen Raum, sprich für den Flugverkehr innerhalb von Städten oder zwischen benachbarten Kommunen. Neben dem TF-2A hat Terrafugia ein weiteres Modell namens Transition entwickelt. Dabei handelt es sich um einen Zweisitzer mit Hybridantrieb, der durch faltbare Flügel sowohl für die Straße als auch für die Lüfte konzipiert worden ist und nach Herstellerangaben in unter einer Minute vom Fahr- in den Flugmodus versetzt werden kann.

Das US-Unternehmen Terrafugia gehört seit 2017 zur Geely-Gruppe. Gegründet wurde der Flugauto-Spezialist 2006 von Absolventen des MIT. Der chinesische Konzern hat nach dem Erwerb des Unternehmens im Reich der Mitte ein Forschungs- und Entwicklungsteam aufgebaut, das sich auf die städtische Luftmobilität konzentriert.
autonews.gasgoo.com, evtol.com, mp.weixin.qq.com (auf Chinesisch)

– ANZEIGE –

electrive.net LIVE – die Online-Konferenz für Elektromobilität: Die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen nimmt Fahrt auf. Daher widmet sich unsere Online-Konferenz elektrischen Nutzfahrzeugen – ganz konkret elektrischen Stadtbussen. Seien Sie am 22.09.2020 von 10 bis 14 Uhr dabei. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Jetzt anmelden >>

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/06/25/terrafugia-zeigt-designstudie-seines-e-lufttaxis-tf-2a/
25.06.2020 12:13