11.08.2020 - 14:08

Sat.1 überträgt Formel-E-Rennen ab 2021

Die Formel E wird ab der im Januar 2021 beginnenden siebten Saison im Free-TV bei Sat.1 sowie online im Livestream ausgestrahlt. Ein entsprechender langjähriger Deal mit ProSiebenSat.1 zu den Übertragungsrechten wurde jetzt offiziell bekannt gegeben.

In den vergangenen fünf Jahren hatte der zu Discovery gehörende Sport-Sender Eurosport die Übertragungsrechte für Deutschland. In der ersten Saison 2014/2015 war noch Sky der TV-Partner. Was sich ProSiebenSat.1 die Übertragungsrechte kosten lässt, gibt das Unternehmen nicht an.

Die ARD hatte einzelne Rennen, meist den deutschen ePrix in Berlin, übertragen – andere Rennen liefen bei der ARD oder dem ZDF teilweise im Livestream. Das diesjährige Saisonfinale mit sechs Rennen in Berlin ist allerdings nur bei Eurosport zu sehen. Zwei der sechs Finalläufe stehen noch aus.

Die genaue Laufzeit der Vereinbarung zwischen der Formel E und 7Sports, der Sportbusiness-Einheit der ProSiebenSat.1-Gruppe, wird von den Beteiligten nicht genannt, es ist lediglich von einem „langjährigen“ Deal die Rede. Die ePrix sollen dabei im Free-TV in der Sendung „ran racing“ und im Internet auf ran.de übertragen werden. Keine Aussage gibt es zur Übertragung der Trainings und der Qualifikation. Das Fachportal „e-formel.de“ vermutet, dass die Sessions zumindest bei ran.de übertragen werden. Die Formel E streamt Training und Qualifikation auch selbst per YouTube, allerdings mit englischem Kommentar.

„Die Formel E bietet schon jetzt packenden Rennsport auf höchstem Niveau und wird nicht zuletzt deshalb ab 2021 eine offizielle FIA-Weltmeisterschaft sein“, erklärt ran-Sportchef Alexander Rösner. „Unser ‚ran racing‘-Team freut sich darauf, diesen faszinierenden Weg des nachhaltigen Formel-Motorsports langfristig medial begleiten und mitgestalten zu dürfen und der Formel E als Rennserie der Zukunft im deutschen Free-TV ein Zuhause zu geben.“

– ANZEIGE –

Mennekes

Aarti Dabas, Medienchefin der Formel E, lobte den neuen TV-Partner für seine „lokale und qualitativ hochwertige Berichterstattung mit viel Expertise und innovativer Darstellung“. Deutschland sei ein wichtiger Markt für Formel-E-Fans, -Teams und -Partner.

Der Kontakt zwischen dem Sender und der Formel E bestand bereits länger: ProSiebenSat.1 hatte zum Beispiel die Übertragungsrechte für die im Rahmenprogramm der Formel E ausgetragene Jaguar I-Pace eTrophy. Zuletzt wurde bei ran.de auch die „Race at Home Challenge“, die von der Formel E in der Corona-Pause veranstaltete E-Sport-Meisterschaft, gestreamt.

Sat.1 überträgt derzeit auch die Rennen der DTM. Mit dem Ausstieg von Audi steht die Rennserie aber vor einer ungewissen Zukunft – und damit natürlich auch das Geschäft für Sat.1. Glaubt man Stefan Zant, Geschäftsführer bei 7Sports, ist das aber nur ein nachgelagerter Grund gewesen. „E-Mobilität ist ein absolutes Zukunftsthema und bestes Beispiel für unsere Strategie, nicht nur neue Rechte zu erwerben, sondern gerade auch zukunftsfähige Themen langfristig aufzubauen“, so Zant. „Wir haben viele Konzepte, wie wir Nachhaltigkeit und E-Mobilität über den reinen Rennsport hinaus darstellen und transportieren wollen. Die Medialisierung der Formel E auf allen Plattformen ist besonders für Werbepartner interessant, die in einem nachhaltigen Umfeld aktiv werden wollen.“

Damit das Interesse der Werbepartner bleibt, muss allerdings die Reichweite stimmen. Hier stehen die Chancen bei einem Sender wie Sat.1 allerdings höher als bei dem reinen Sport-Sender Eurosport. Zumindest Online-Nutzer dürften von dem neuen TV-Partner profitieren: Eurosport streamte die Formel E nur im kostenpflichtigen Eurosport Player.
e-formel.de, motorsport-total.com, fiaformulae.com

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Sat.1 überträgt Formel-E-Rennen ab 2021

  1. Wännä

    Beschämend für ARD und ZDF, hier nicht zugeschlagen zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/08/11/sat-1-uebertraegt-formel-e-rennen-ab-2021/
11.08.2020 14:18