31.08.2020 - 09:50

Audi übernimmt Elektro-Prämie beim e-tron 55 selbst

audi-e-tron-2018-13

Mit einem Netto-Listenpreis von über 65.000 Euro ist der Audi e-tron 55 beim Umweltbonus nicht förderfähig – im Gegensatz zum schwächeren e-tron 50. Inzwischen gewährt Audi auch Kunden des e-tron 55 eine Elektro-Prämie in Höhe des Umweltbonus-Nachlasses – zahlt diese aber komplett aus der eigenen Tasche.

Wie die „Automobilwoche“ unter Berufung auf eine Sprecherin berichtet, läuft die Aktion bereits seit dem 1. Juli, wurde aber kaum beworben. Der e-tron 50 liegt knapp unter dem Grenzwert und wird deshalb mit 7.500 Euro gefördert. Der prestigeträchtigere e-tron 55 ist aber nicht für das staatliche Förderprogramm qualifiziert, weshalb Audi sich für eine eigene Elektro-Prämie in gleicher Höhe entschieden hat – der 55 ist netto 3.500 Euro zu teuer.

Dass die Audi-eigene Elektro-Prämie für den e-tron 55 nicht offensiv in der Werbung auftaucht, stößt bei einigen Audi-Händlern offenbar auf Unmut. „Die Rabattaktion wird marketingmäßig nicht genügend ausgeschlachtet und geht deshalb unter“, sagte etwa Klaus Philipp, Geschäftsführer von Auto Kölbl in Unterschleißheim, dem Fachportal. Als Händler könne er nur die Kunden erreichen, die ins Autohaus kommen – weil sie sich ohnehin für einen e-tron interessieren.

– ANZEIGE –

Frenzelit

Aber: Die Prämie von 7.500 Euro beim e-tron 55 zahlt Audi komplett selbst. Beim für den Umweltbonus qualifizierten e-tron 50 muss Audi lediglich den Herstelleranteil von 2.500 Euro netto übernehmen, die restlichen 5.000 Euro schießt der Bund zu.

Vorerst ist die Audi-eigene Prämie nur auf den e-tron 55 beschränkt. Ob man die Prämie auch auf den wohl ebenfalls nicht für den Umweltbonus qualifizierten e-tron GT gewähren werde, ließ der Hersteller offen. Die auf dem Porsche Taycan basierende E-Limousine soll ab Ende 2020 in Neckarsulm gebaut werden. Vor dem Marktstart könne man sich dazu nicht äußern, so die Sprecherin gegenüber der „Automobilwoche“.
automobilwoche.de

– ANZEIGE –

GP Joule Live

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Audi übernimmt Elektro-Prämie beim e-tron 55 selbst

  1. bev

    Verkauft sich scheinbar nicht so.
    Warum nicht einfach den Listenpreis senken ? Dann profitiert der Kunde noch mehr.

    • Christian

      3500€ mit dem Listenpreis runter sind weniger als mit 5000€ den kompletten Teil des Bundes zu übernehmen. Warum nicht?

  2. Roma

    Das zeigt das auf der einen Seite der Hut brennt, Gründe könnte es mehrere haben. Womöglich werden zu wenige etrons Verkauft und/oder der Flottenverbrauch ist noch zu hoch.
    Auf der anderen Seite will Audi die Preisreduzierung scheinbar nicht zu sehr promoten, schließlich zahlen sie beim 55er drauf, da ist es besser wenn der Kunde sich einen 50er bestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/08/31/audi-uebernimmt-elektro-praemie-beim-e-tron-55-selbst/
31.08.2020 09:24