28.10.2020 - 12:57

PHEV-Versionen des Porsche Cayenne erhalten größere Batterie

Porsche hat die Kapazität der Hochvolt-Batterie bei den Plug-in-Hybriden des Cayenne erhöht. Die Bruttokapazität wächst mittels optimierter Zellen von 14,1 kWh auf 17,9 kWh, wodurch sich eine um rund 30 Prozent gesteigerte Reichweite ergibt.

Für den Cayenne e-Hybrid gibt Porsche nun eine WLTP-City-Reichweite von bis zu 48 Kilometern an, im alten NEFZ wären das bis zu 56 Kilometer. Für den Cayenne Turbo S e-Hybrid sind es bis zu 42 Kilometer nach WLTP City und 53 Kilometer nach NEFZ. Die genauen WLTP-Reichweiten hängen von der gewählten Ausstattung, Bereifung und Karossiereform (SUV oder SUV-Coupé) ab.

Damit erfüllen alle Cayenne E-Hybrid-Modelle gemäß dem aktuell in Deutschland gültigen Reichweitenkriterium die Voraussetzung für das E-Kennzeichen sowie die reduzierte Dienstwagenbesteuerung. Wegen des zu hohen Grundpreises von mindestens 90.447 Euro brutto (also rund 77.970 Euro netto) sind alle Plug-in-Hybride der Cayenne-Baureihe nicht für den Umweltbonus qualifiziert.

An den Leistungsdaten der beiden PHEV-Varianten ändert sich mit dem Batterie-Update nichts. Der in das Gehäuse der Acht-Gang-Automatik integrierte E-Motor leistet 100 kW und bietet bis zu 400 Nm maximales Drehmoment. Im Cayenne e-Hybrid ist er mit einem 250 kW starken V6-Benziner kombiniert, was eine Systemleistung von 340 kW ergibt. Im Turbo S e-Hybrid arbeitet ein 4,0 Liter großer V8 mit 404 kW, die Systemleistung gibt Porsche mit 500 kW an.

– ANZEIGE –

PHOENIX CONTACT CHARX

Porsche hatte bereits Mitte Oktober die Produktion auf den neuen Modelljahrgang umgestellt. Somit verfügen alle Plug-in-Hybride des Cayenne, die derzeit bestellt werden können, bereits über die größere Batterie. Im Sommer haben wir ein Cayenne Coupé e-Hybrid mit der damals verfügbare 14,1-kWh-Batterie einem Reichweitentest unterzogen, die Ergebnisse können Sie hier nachlesen.

Das Update bei der SUV-Baureihe erfolgt analog zu der Limousine Panamera, bei dem die Plug-in-Hybride bereits seit Sommer über die Batterie mit 17,9 kWh brutto verfügen. Allerdings unterscheiden sich hier die Leistungsdaten leicht, zudem gibt es mit dem Panamera 4S e-Hybrid (412 kW Systemleistung) eine Version des Plug-in-Antriebs, der in der SUV-Baureihe nicht verfügbar ist.
porsche.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Leiter des After Sales Service Bereichs (m/w)

Zum Angebot

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiterin / Projektleiter Systemintegration Elektrobus (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/28/phev-versionen-des-porsche-cayenne-erhalten-groessere-batterie/
28.10.2020 12:24