25.11.2020 - 12:25

Laderoboter für Busdepots von Ebusco und Rocsys

Der niederländische Elektrobus- und Ladeinfrastruktur-Hersteller Ebusco und Rocsys, ein Lieferant von Steckrobotern, tun sich zusammen, um Busdepots zu automatisieren. Ihre Initialidee: ein innovativer Roboter, der den CCS-Stecker des Depotladers zum Laden automatisch in den Elektrobus einsteckt.

Ebusco erhält die Lieferung der ersten Serie von Robotern voraussichtlich im April 2021 und will damit an seinem Stammsitz in Deurne einen Demoaufbau realisieren. Eine zweite, größere Serie ist dann für Juli 2021 geplant. Parallel entwickeln die Partner den Roboter dahingehend weiter, dass er künftig mehrere Busse gleichzeitig bedienen kann. Außerdem wollen Ebusco und Rocsys die Kommunikation zwischen dem Fahrzeug, dem Lader, dem Roboter und den übergeordneten Systemen weiter standardisieren. Auf diese Weise ist der gesamte Ladeprozess für autonome E-Fahrzeuge bereit.

„Die Vorteile der Automatisierung von Busdepots sind groß und vielfältig“, äußert Ebusco-Chef Peter Bijvelds. Es spare Zeit und schließe das Risiko aus, dass ein Bus morgens versehentlich nicht aufgeladen wird – etwa weil der Stecker nicht richtig eingesteckt wurde oder jemand vergessen hat, den Bus an den Stecker zu hängen. Das niederländische Unternehmen hält Depotladen für vorteilhafter als das Zwischenladen mittels Pantograph und konstatiert, dass die Automatisierung dabei eine wichtige Ergänzung darstelle. „Das einzige Argument, das wir regelmäßig für Laden mit Pantographen hören ist, dass niemand etwas von Hand tun muss. Mit diesem innovativen Roboter ist dieses Argument auch entkräftet“, so Bijvelds. „Diese Kombination spart eine Menge Kosten, Zeit und Genehmigungen im Vergleich zu Laden mit Pantographen.“

Der Logik von Ebusco folgend ist auch das neueste Elektrobus-Modell der Niederländer – der Ebusco 3.0 – ausschließlich auf das nächtliche Depotladen ausgelegt. Der Verzicht auf einen auf dem Fahrzeugdach montierten Stromabnehmer reduziert laut dem Hersteller unter anderem das Gewicht der Busse. Der Ebusco 3.0 soll auf eine Reichweite von 500 Kilometern kommen. Das Vorgänger-Modell Ebusco 2.2. hat eine Reichweite von 350 Kilometern.
ebusco.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/25/laderoboter-fuer-busdepots-von-ebusco-und-rocsys/
25.11.2020 12:11