19.01.2021 - 10:54

Futuricum liefert drei E-Betonfahrmischer an Holcim aus

Designwerk hat unter der Nutzfahrzeugmarke Futuricum drei elektrische Betonfahrmischer an Holcim Schweiz ausgeliefert. Bei den Futuricum Concrete 40E werden sowohl der Antriebsmotor als auch die Mischtrommeln vollständig elektrisch betrieben.

Über die Entwicklung des elektrischen Betonfahrmischers von Designwerk zusammen mit einem Aufbau von Liebherr hatten wir bereits im März 2020 berichtet. Die technischen Daten sind quasi gleich: Zwei Batterien à 170 kWh ergeben eine Gesamtkapazität von 340 kWh, die Antriebsleistung des Fünfachsers liegt bei 500 kW. Neu ist aber die Verkaufsbezeichnung: Statt ETM 1005 und ETM 1205 (in Bezug auf die zehn oder zwölf Kubikmeter fassende Trommel) wird das Fahrzeug nun als „Concrete 40E“ bezeichnet – in Anlehnung an das Gesamtgewicht des 40-Tonners. Das Basischassis ist ein Volvo FM, die Nutzlast gibt Futuricum mit 22 Tonnen an.

Die verbauten Batterien sollen laut dem Hersteller genügend Strom für einen Tageseinsatz auf der Baustelle bieten – mit bis zu 380 Kilometern sollten auch mehrere Fahrten zwischen Betonwerk und Baustelle möglich sein. Die Kunden haben die Wahl zwischen drei Batterie-Optionen: Small mit 170 kWh, Medium mit 255 kWh (1x 170 kWh + 85 kWh) sowie Large mit den genannten 340 kWh.

Anschließend sollen die Akkus „über Nacht mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen geladen“. Alternativ ist auch eine etwas schnellere Zwischenladung möglich: Die DC-Ladeleistung ist mit bis zu 175 kW angegeben, die AC-Ladeleistung liegt bei 22 kW. Optional ist auch ein 44-kW-Onboard-Charger erhältlich. Die Ladezeit mit Gleichstrom liegt je nach Batteriegröße zwischen 1,3 und 2,2 Stunden auf 80 Prozent SoC, mit Wechselstrom gibt der Hersteller zwischen 7,5 und 15 Stunden an – hier aber auf 100 Prozent.

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Laut Designwerk sollen sich elektrische Betonfahrmischer besonders für den Einsatz in der Baulogistik eignen, da die Transportwege kurz und die Ausgangspunkte fix sin. Zudem „erlauben sie eine schnellere, geräuscharme Beschleunigung und senken durch die Rückgewinnung der Bremsenergie den Energieverbrauch weiter“. Und natürlich sind die Fahrzeuge leiser, wenn die Räder und die Trommel elektrisch angetrieben werden.

„Wir freuen uns zu sehen, wie sich die Betonfahrmischer im täglichen Einsatz bewähren“, so der Futuricum-Vertriebsleiter Bernhard Kunz. „Dank der weiterführenden Zusammenarbeit mit der Holcim Schweiz und unserer Partnerschaft mit Avesco AG und Liebherr-Baumaschinen AG, können rasch Erfahrungswerte für die stete Weiterentwicklung der E-Fahrmischer gesammelt werden.“
designwerk.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/19/futuricum-liefert-drei-e-betonfahrmischer-an-holcim-aus/
19.01.2021 10:12