25.01.2021 - 12:15

ISP Salzbergen erweitert Prüfzentrum für Elektromobilität

Das unabhängige Testinstitut ISP Salzbergen eröffnet in wenigen Wochen den ersten Bauabschnitt eines der größten Batterietestzentren in Europa. Das Institut erweitert damit seine Motoren- und Fahrzeugprüfstände für die Anforderungen im Bereich Elektromobilität.

++ Dieser Artikel wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Das neue Test-Center am Unternehmensstandort in Salzbergen im südlichen Emsland ist laut der Mitteilung in zwei Bauabschnitte unterteilt. Der erste Bauabschnitt beinhaltet 12 Pack- und 20 Modulprüfstände sowie 78 Batteriesimulatoren. In dem neuen Batterielabor werden unter anderem Leistungs-, Lebensdauer- und Umwelttests angeboten. Der Vollbetrieb ist ab März 2021 geplant.

Parallel zu der Eröffnung des ersten Abschnitts soll der Spatenstich für die zweite Bauphase erfolgen. Ab voraussichtlich Frühjahr 2022 will ISP in diesem Bereich Sicherheits- und Missbrauchstests für Batterien durchführen. Darüber hinaus investiert das Unternehmen in Prüfstände für Hybrid- und Elektroantriebe, macht aber hierzu noch keine detaillierten Angaben.

„Die E-Mobilität ist nicht nur eine Wachstums- und Weiterentwicklungschance für unser Unternehmen, sondern auch aus umweltpolitischer Sicht von enormer Bedeutung“, sagt Tono Nasch, geschäftsführender Gesellschafter der ISP Salzbergen GmbH & Co. KG. „Mit unserer Investition möchten wir die Verkehrswende weiter vorantreiben.“

– ANZEIGE –

ZF

Die Investition beziffert das Unternehmen in der Mitteilung auf rund 60 Millionen Euro. Das neue Test-Center soll „insbesondere Automobil- und Batterieherstellern für sämtliche Testdienstleistungen wie Batterieabsicherungen und Langzeiterprobungen zur Verfügung“ stehen.

Wegen des Booms bei der Elektromobilität herrscht derzeit eine Knappheit an Prüfstands-Kapazitäten. Im Oktober 2020 haben der TÜV Rheinland und das Aachener Unternehmen ConAC ein Prüflabor für Elektroauto-Antriebsbatterien angekündigt. Das Labor soll im September 2021 den Betrieb im deutsch-niederländischen Gewerbepark Avantis aufnehmen, die Investition wurde hier mit 22 Millionen Euro angegeben.

Update 26.03.2021: Das unabhängige Testinstitut ISP Salzbergen hat nun wie im Januar angekündigt den ersten Bauabschnitt eines der größten Batterietestzentren in Europa offiziell eingeweiht. Mit dem neuen Battery-Test-Center (BTC) am Unternehmensstandort in Salzbergen im südlichen Emsland unterstützt ISP nicht nur Batterie-, sondern auch Autohersteller bei der Entwicklung und Validierung von Batteriemodulen und -systemen.
Quelle: Info per E-Mail, automobil-produktion.de, automobilwoche.de (beide Update)

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/25/isp-salzbergen-erweitert-pruefzentrum-fuer-elektromobilitaet/
25.01.2021 12:35