01.02.2021 - 12:37

Bender, Ebee und Silver Atena bringen günstige DC-Lader

Bender, Ebee Smart Technologies und Silver Atena haben unter dem Namen iONiX eine Produktfamilie eichrechtskonformer DC-Ladestationen angekündigt. Mit einer Ladeleistung von 25 oder 50 kW sollen die günstigen Säulen als Alternative zu AC-Ladern dienen.

Die iONiX-Säulen sollen sich laut der Mitteilung durch „ein frei konfigurierbares Konzept, eine schlanke und kompakte Bauweise, eine intuitive Bedienung und ein überzeugendes Design“ auszeichnen. Mit Leistungen von 25 und 50 kW sowie zwei modularen Varianten für den öffentlichen und privaten Bereich sollen die Säulen das „frei konfigurierbare Konzept“ ermöglichen. Für Industriekunden bietet iONiX darüber hinaus eine White-Label-Variante sowie Einzelkomponenten für Third-Party-Produkte.

Zusammen mit einem „attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis“ sollen die Säulen so als Alternative zu AC-Ladestationen dienen. Nur wenige Elektroautos können die bei öffentlichen AC-Ladern meist gebotene Ladeleistung von 22 kW mit ihren Onboard-Chargern tatsächlich nutzen – einige Modelle ermöglichen nur rund sieben kW (ein- oder zweiphasig), der Großteil der jüngst vorgestellten Modelle setzt auf einen dreiphasigen 11-kW-Onboard-Charger.

Mit Gleichstrom können die E-Autos jedoch die maximale Ladeleistung der iONiX-Säulen nutzen – egal ob 25 oder 50 kW. Die Anschlussleistung einer AC-Ladesäule mit zwei Ladepunkten à 22 kW liegt ungefähr auf dem Niveau, das zwei 25-kW-Ladepunkte oder einen 50-kW-Ladepunkt ermöglichen würde.

Da die iONiX-Säulen wie derzeitige AC-Lader im öffentlichen Raum, etwa an Parkplätzen am Straßenrand, verbaut werden sollen, sollen sie sich laut den Entwicklern durch ich schlankes Gehäuse und ihren „besonders leisen“ Betrieb auszeichnen.

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Unter den drei Partnern ist Silver Atena für das mechanische Design der Ladestationen sowie die Hochvolt-Leistungselektronik verantwortlich. Bender soll laut der Mitteilung die Ladestationen elektrisch sicher machen. Von Ebee stammt der DC-Controller zur Steuerung des Ladevorgangs – hier sitzt auch die für das Eichrecht relevante Technik.

Erste Kundenmuster sollen laut den Unternehmen ab Anfang 2021 zur Verfügung stehen, die Markteinführung ist für das zweite Halbjahr geplant. Preise werden in der Mitteilung noch nicht genannt.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Bender, Ebee und Silver Atena bringen günstige DC-Lader

  1. Max

    Die Gesamtladeleistung auf 50 kW zu begrenzen (und nicht noch z. B. zusätzlich 22 kW AC anzubieten, wie bei ABB Triplechargern) ist clever, denn so bleibt der Bemessungsstrom am Netzanschluss unter 75 A. Damit muss der Ladesäulenbetreiber keine aufwendigen Netzberechnungen vorlegen, und der schwarze Peter der Netzintegration liegt vollständig beim Netzbetreiber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/01/bender-ebee-und-silver-atena-bringen-guenstige-dc-lader/
01.02.2021 12:08