01.03.2021 - 09:29

VW ID.4 mit 109-kW-Motor erhältlich

Der VW ID.4 ist in Deutschland nun in einer neuen Basismotorisierung erhältlich. Der Konfigurator weist den ID.4 mit dem neuen 109-kW-Motor in Verbindung mit dem 52-kWh-Akku zu Preisen ab 36.950 Euro aus – vor Förderung. Das sind 1.500 Euro weniger als die Anfang Februar eingeführte Variante mit 125-kW-Motor und 52-kWh-Akku.

Werden von diesem Basispreis der staatliche Umweltbonus, die Innovationsprämie und der Herstelleranteil abgezogen, ergibt sich ein Endkundenpreis von 27.380 Euro. Beim vor einigen Wochen eingeführten ID.4 „Pure“ mit der 52 kWh großen Batterie und dem 125-kW-Motor lag der Preis bei 38.450 Euro vor und 28.880 Euro nach Förderung.

Die Reichweite der neuen Motorisierung gibt Volkswagen mit 345 Kilometern nach WLTP an. Damit liegt sie auf dem Niveau des stärkeren 125-kW-Modells, der Normverbrauch liegt bei beiden Motorisierungen bei 15,5 kWh/100 km nach NEFZ und 16,7 kWh/100 km nach WLTP. Die Fahrleistungen sind mit der geringeren Leistung erwartungsgemäß etwas schlechter: Während die „Pure Performance“ genannte 125-kW-Version in 9,0 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt, benötigt der neu vorgestellte „Pure“-Motor mit 109 kW (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen „Pure“-Ausstattung) 10,9 Sekunden für den Spurt auf 100 km/h.

Bei den verfügbaren Ausstattungen entspricht das 109-kW-Modell der 125-kW-Version: Es gibt die Linien „Pure“, „City“ und „Style“. Die genauen Unterschiede zwischen den drei Ausstattungen haben wir in dem Artikel zum Bestellstart des 52-kWh-Modells detailliert beschrieben.

– ANZEIGE –

Power2Drive Restart

Erwähnt sei an dieser Stelle nochmals der Unterschied in der Ladetechnik: Alle drei Versionen verfügen nur über einen 7,2-kW-AC-Lader, während die „Pro“-Modelle mit der 77-kWh-Batterie einen dreiphasigen 11-kW-Lader besitzen – der 11-kW-Lader ist bei den 52-kWh-Modellen nicht einmal gegen Aufpreis erhältlich. Das Basismodell „Pure“ kann zudem nur mit 50 kW an einer DC-Säule laden (100 kW kostet 650 Euro Aufpreis), „City“ und „Style“ immerhin mit 100 kW – die „Pro“-Modelle schaffen hier 125 kW.

Die kostenlose Basisfarbe beim ID.4 ist „Mondsteingrau“, wahlweise auch mit schwarz lackiertem Dach. Bei den Metallic-Lackierungen hat VW den Preis allerdings leicht angehoben, sie kosten jetzt 660 statt 610 Euro. Das Basismodell steht noch auf 18 Zoll großen Stahlfelgen, optional sind Alufelgen zwischen 19 und 21 Zoll erhältlich. Die Anhängerkupplung (750kg ungebremst/ 1.000kg gebremst) kostet 880 Euro. Die Wärmepumpe gehört bei keinem der 52-kWh-Modelle zum Serienumfang und kostet 1.275 Euro Aufpreis.
volkswagen.de via insideevs.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/01/vw-id-4-mit-109-kw-motor-erhaeltlich/
01.03.2021 09:06