04.03.2021 - 10:56

Octopus Energy bindet Ionity-Ladepunkte ein

Der britische Energieanbieter und Ladenetzbetreiber Octopus Energy hat eine Roaming-Vereinbarung mit Ionity geschlossen. Die HPC-Lader von Ionity in Großbritannien und auf dem europäischen Festland werden an das Electric Juice Network (EJN) von Octopus Energy angeschlossen.

Nutzer des Electric Juice Network sollen beim Laden an Ionity-Stationen einen Rabatt von fünf Prozent bekommen, so Octopus Energy in einer Mitteilung. Bei dem Ionity-Standardpreis von 0,69 Pfund/kWh wären das 0,65 Pfund/kWh.

Die Roaming-Vereinbarung ist nicht die erste Zusammenarbeit der beiden Unternehmen: Alle HPC-Lader von Ionity in Großbritannien werden mit erneuerbarer Energie von Octopus betrieben.

Zoisa North-Bond, Direktorin bei Octopus Energy, bezeichnet die Kooperation mit Ionity als „fantastischen Meilenstein“, da sie den EJN-Nutzern mehr Flexibilität biete. „Sie erleichtert das Reisen über große Entfernungen und ebnet die Abdeckung auf dem europäischen Festland“, so North-Bond. Die EJN-Nutzer sollen bald auch an Ionity-Stationen in Europa zu dem festen Preis laden können.

Als erstes Land wird hier Deutschland angeführt. Und das nicht nur, weil Ionity seinen Sitz in München hat: Octopus Energy hat kürzlich auch ein Büro in Deutschland eröffnet.
octopus.energy

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/04/octopus-energy-bindet-ionity-ladepunkte-ein/
04.03.2021 10:59