05.03.2021 - 10:42

Magna zeigt neuen PHEV- und BEV-Antrieb

Der Automobilzulieferer Magna hat zwei neue Antriebssysteme vorgestellt – eines für Plug-in-Hybride und eins für reine Elektroautos. Bei der Entwicklung hat das Unternehmen nach eigenen Angaben Wert auf die Effizienz gelegt und will so die Reichweiten erhöhen – oder im Fall des PHEV die Emissionen verringern.

Der rein elektrische Allradantrieb „EtelligentReach“ soll durch Upgrades der Software und Hardware im Vergleich zu derzeit produzierten E-Autos eine Steigerung der Reichweite um 20 Prozent bzw. um mehr als 145 Kilometern ermöglichen, wie Magna in der Mitteilung vorrechnet. Dabei soll gleichzeitig auch die Leistungsfähigkeit verbessert worden sein.

Das Allrad-System soll sich durch eine intelligente „Decoupling“-Funktion auszeichnen, bei der die E-Motoren je nach Anforderung zu- oder abgeschaltet werden können. Die Inverter sollen mit moderner Siliziumcarbid-Technologie arbeiten und so zur erhöhten Effizienz beitragen. Dazu soll noch eine weiterentwickelte Betriebssoftware kommen, die künftig bei allen E- und Hybridantrieben von Magna zum Einsatz kommen soll.

Beim PHEV-System „EtelligentEco“ setzt Magna laut der Mitteilung auf einen Elektromotor mit 120 kW Leistung und ein neues Hybridgetriebe und verspricht ein rein elektrische Reichweite von 100 Kilometern. Der Antrieb soll dabei auf hohe elektrische Fahranteile in möglichst vielen Situationen ausgelegt worden sein. Magna verspricht, den Ausstoß von Treibhausgasen um bis zu 38 Prozent zu reduzieren – genauer wird das Unternehmen bei dieser Angabe jedoch nicht.

– ANZEIGE –



Möglich werden soll das unter anderem durch eine „einzigartige Cloud-Anbindung“. Dabei soll das System, wenn ein Ladevorgang notwendig wird, eine Ladesäule empfehlen – sofern möglich werden Ladepunkte mit lokal erzeugtem Grünstrom bevorzugt, heißt es in der Mitteilung. Wenn Magna diese Funktionen ebenfalls in die eigene Berechnung der Treibhausgas-Emission einbezieht, sind die angeblich 38 Prozent Verbesserung nicht nur im Fahrzeug erziel worden – sondern auch von der Infrastruktur abhängig.

Vorgestellt hat der Zulieferer die beiden Antriebssysteme in seinem Winter-Test-Zentrum im schwedischen Arjeplog. „Während die Autohersteller weiter auf dem Weg zu einer emissionsfreien Zukunft sind, sind wir der Zulieferpartner, der ihnen neue und innovative Produkte anbieten kann, um sie dorthin zu bringen“, sagt Tom Rucker, Präsident Magna Powertrain. „Basierend auf unserer Expertise im Bereich Fahrzeugsysteme und dem Ansatz der skalierbaren Bausteintechnologie können wir die Anforderungen unserer Kunden mit kompletten elektrifizierten Antriebsstranglösungen sowie Subsystemen und Komponenten erfüllen.“
magna.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/05/magna-zeigt-neuen-phev-und-bev-antrieb/
05.03.2021 10:24