24.03.2021 - 14:38

Ingolstädter Kommunalbetriebe beschaffen drei BZ-Fahrzeuge

air-liquide-h2-tankstelle-hydrogen-fuelling-station-wasserstoff-brennstoffzelle-limburg-iaa-2019-daniel-boennighausen-03-min

Die Ingolstädter Kommunalbetriebe beschaffen zwei Abfallsammelfahrzeuge und ein Kehrfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb und werden hierfür vom Bundesverkehrsministerium mit zwei Millionen Euro gefördert. Mit der Lieferung der Fahrzeuge wird in der ersten Jahreshälfte 2022 gerechnet.

Die Kommunalbetriebe hatten im Oktober 2020 den Förderantrag gestellt. Mit der erhaltenen Zusage können nun die geplanten Fahrzeuge angeschafft werden, wie die bundeseigene NOW GmbH mitteilt.

Welches Unternehmen die Fahrzeuge liefern wird, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Seit Anfang des Jahres werden in Ingolstadt Messfahrten durchgeführt, um mit den dabei erfassten Strecken- und Einsatzprofilen die Leistungsprofile von Abfallsammel- und Kehrfahrzeugen im Realbetrieb zu erstellen. Mit diesen Daten sollen dann die Fahrzeuge „insbesondere hinsichtlich Tank- und Brennstoffzellengröße“ konfiguriert werden.

Laut einer Hochrechnung wollen die Kommunalbetriebe im Rahmen des Pilotprojekts pro Jahr 17.500 Liter Diesel einsparen. Umgerechnet verringern sie die CO2-Emissionen um mehr als 46 Tonnen.
now-gmbh.de




Stellenanzeigen

Gebietsleiter Vertrieb Ladeinfrastruktur im Außendienst Südwest (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Consultant (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Ingolstädter Kommunalbetriebe beschaffen drei BZ-Fahrzeuge

  1. Hans Herbert

    Zwei Millionen für 3 Fahrzeuge, das nenne ich eine großzügige Förderung. Wahrscheinlich wurde eine umständliche H2-Tankstation mitfinanziert. So werden unsere Steuergelder verschwendet für eine Technologie, für die es kein sauberes Konzept gibt und das Fossilaufkommen verlängert. Helau, Bundesregierung! Die Mittel könnte man besser verwenden.

  2. Reiter

    Ich hoffe in Ingolstadt gibts nun fünf, statt einem Windrad mehr hierfür oder man hat dann eins mit fünffachem Zinssatz in Ghana (Strommix 350g bis 450g/kWh in Westafrika) gebaut, inklusive Transport Infrastruktur, Kühlung und Kompression.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/24/ingolstaedter-kommunalbetriebe-beschaffen-drei-bz-fahrzeuge/
24.03.2021 14:22