24.03.2021 - 13:02

Tritium kooperiert mit Renault-Ladedienst Elexent

Der australische Ladesäulen-Hersteller Tritium hat eine Kooperation mit Elexent geschlossen, dem im vergangenen Jahr von Renault gegründeten Ladedienstleister. Im Rahmen der Kooperation soll Tritium Schnellladestationen zum Aufbau in mehr als zehn europäischen Ländern liefern.

Eine konkrete Anzahl der zu liefernden Schnelllader wird nicht genannt. Zum Einsatz kommen werden die Tritium-Stationen RT50 und RTM75, also ausschließlich DC-Ladegeräte. Beide Modelle zeichnen sich durch ihre relativ kompakte Bauweise aus, die Ladeleistung liegt bei den namensgebenden 50 bzw. 75 kW.

Renault hatte Elexent im Juli 2020 gegründet, um über den Dienstleister andere Unternehmen bei der Suche nach Lösungen für das Laden ihrer Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Fahrzeugflotten zu begleiten. Elexent ist in Frankreich gestartet, will aber europaweit aktiv werden, wie auch der Plan für die Schnelllader in zehn Ländern zeigt.

„Um dem wachsenden Bedarf an Flottenaufladungen angemessen gerecht zu werden, mussten wir vertrauenswürdige Partner wie Tritium finden“, sagt Nicolas Schottey, CEO von Elexent. „Wir wollen unseren Kunden die fortschrittlichsten und zuverlässigsten DC-Schnellader bieten.“
tritiumcharging.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/24/tritium-kooperiert-mit-renault-ladedienst-elexent/
24.03.2021 13:56