25.03.2021 - 10:19

VW ordnet Energie-Tochter Elli VW Group Components zu

Ab dem 1. April 2021 wird die 2019 gegründete Marke Elli dem Geschäftsbereich „Laden und Energie“ bei Volkswagen Group Components zugeordnet. Bisher war Elli mit seinen rund 100 Mitarbeitern bei der Marke Volkswagen aufgehängt. Gleichzeitig erhält Elli auch eine neue Leitung.

Elke Temme, die seit dem 1. Januar 2021 den damals ebenfalls neu geschaffenen Geschäftsbereich „Laden und Energie“ leitet, übernimmt die Leitung der Marke Elli in Personalunion. Volkswagen begründet den Wechsel bei der Zuständigkeit für Elli mit seinen rund 100 Mitarbeitenden damit, dass es bei der Beschleunigung der E-Offensive darum gehe, „Entscheidungswege zu verkürzen und Kompetenzen zu bündeln“.

Bei der Gründung 2019 hieß es, die Elli Group GmbH mit Hauptsitz Berlin werde für die Marken des Wolfsburger Konzerns Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Energie und Laden entwickeln – dennoch war sie bei der Marke VW, nicht dem Konzern angesiedelt. Elli – kurz für Electric life – sollte sowohl den B2B-Flottenmarkt als auch im B2C-Bereich Privatkunden mit Ladelösungen versorgen. Auch die Zuständigkeit für die AC-Wallbox ID. Charger (und die Ableger der Marken Škoda, Seat und Cupra) liegt bei Elli. Elli bietet auch einen bundesweit verfügbaren Ökostrom-Tarif an.

An der grundsätzlichen Ausrichtung von Elli wird sich laut der VW-Mitteilung nichts ändern. „Ziel von Elli ist es, ein Portfolio aus Stromtarifen, Wallboxen und Ladesäulen sowie einem intelligenten Energie Management System aufzubauen“, so der Konzern. „Es soll ein integriertes und nachhaltiges Ökosystem entstehen, das die wichtigsten Use Cases unserer Privat- und Gewerbekunden adressiert und sämtliche Energiefragen von E-Auto-Nutzern und –Flottenbetreibern beantwortet.“ Oder wie es Elke Temme ausdrückt: „Ziel ist es, mit guten Ladelösungen den Umstieg auf das E-Auto zu beschleunigen und Laden für alle zu ermöglichen!“

– ANZEIGE –



Geleitet wurde Elli zunächst von Thorsten Nicklaß, der andere Aufgaben im Konzern übernehmen soll. „Ich bedanke mich für die geleistete Arbeit und den hervorragenden Einsatz von Herrn Nicklaß und wünsche ihm viel Erfolg bei seiner künftigen Aufgabe im Volkswagen Konzern“, sagt Temme.

VW Group Components umfasst damit neben dem Geschäftsfeld „Laden und Energie“ auch die Bereiche „Plattform und Antriebe“ (also das klassische Komponenten-Zuliefergeschäft – sowie den Bereich „Batteriezelle und Batteriesystem“. Über diesen Bereich wird VW Group Components auch für die beim „Power Day“ angekündigten sechs Batteriezellfabriken in Europa verantwortlich sein.
volkswagen-newsroom.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/25/vw-ordnet-energie-tochter-elli-vw-group-components-zu/
25.03.2021 10:13