14.04.2021 - 09:50

Huawei bestätigt Elektroauto-Pläne

Das Gerücht, wonach Huawei plant, in das Geschäft mit Elektroautos einzusteigen, wurde jetzt von offizieller Seite bestätigt. Wie Huawei-Chef Eric Xu gegenüber Analysten erklärte, will Huawei eine Milliarde US-Dollar in die Erforschung von Technologien für automatisierte Elektroautos investieren.

Für die umgerechnet 840 Millionen Euro will der Technologiekonzern vor allem Komponenten für Elektroautos entwickeln, diese aber nicht selbst bauen. Für die Produktion der Autos will der Elektronikriese mit drei chinesischen Autobauern kooperieren, konkret mit BAIC, Changan und GAC. Die Fahrzeuge sollen nicht als Huawei vermarktet werden, sondern unter der Marke des jeweiligen Autobauers. Ein Logo „Huawei Inside“ solle die Kunden aber darauf hinweisen, dass Technik von Huawei zum Einsatz komme.

Sehr selbstbewusst zeigt sich Huawei bei den Funktionen rund um das automatisierte Fahren. Hier gab Xu vor den Analysten an, dass man Tesla in einigen Bereichen bereits übertroffen habe. „Ich weiß nicht, ob sie prahlen, aber mein Team sagte, dass sie Autos ohne menschliches Eingreifen 1.000 Kilometer lang alleine fahren lassen können“, so Xu. „Das ist viel besser als Tesla.“ Im Detail bestätigen lassen sich die Angaben aus der Investorenkonferenz – gerade in dem von Xu angestellten Vergleich zu Tesla – aber nicht.

Als Absatzmarkt sieht Huawei offenbar zunächst vor allem China. „In China kommen jedes Jahr 30 Millionen Neuwagen auf die Straße“, sagt Xu. „Selbst wenn wir den Markt außerhalb Chinas nicht erschließen, wenn wir mit jedem in China verkauften Auto durchschnittlich 10.000 Yuan verdienen können, ist das für Huawei bereits ein sehr großes Geschäft.“ 10.000 Yuan entsprechen 1.278 Euro.

– ANZEIGE –



Gänzlich neu in der Autobranche ist das mit Smartphones groß gewordene Huawei nicht. Mercedes-Benz setzt in China auf einige Infotainment-Funktionen von Huawei, zusammen mit der BAIC-Tochter BluePark entwickelt Huawei autonome Fahrfunktionen. In der kommenden Woche soll auf der Auto Shanghai mit dem Arcfox αS HBT das erste Modell im Rahmen dieser Partnerschaft vorgestellt werden. Zudem hatte Huawei im vergangenen Jahr einen Elektromotor für E-Autos vorgestellt, der erstmals im Seres SF5 eingesetzt werden soll.

Gerüchte über E-Auto-Pläne von Huawei waren bereits im Februar laut geworden – damals gingen vor allem Gerüchte (und das folgende Dementi) der E-Auto-Pläne von Xiaomi durch die Medien. Ende März hatte Xiaomi dann doch bestätigt, in das Geschäft mit Elektroautos einsteigen zu wollen.
yahoo.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Analyst Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter Außendienst (m/w/d) Energy & Power Solution

Zum Angebot

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/14/huawei-bestaetigt-elektroauto-plaene-unter-der-eigenen-marke/
14.04.2021 09:21