27.04.2021 - 10:58

Ford baut leichtes E-Nfz ab 2024 in Rumänien

Ford hat angekündigt, 300 Millionen Dollar in die Produktion eines neuen leichten Nutzfahrzeugs im rumänischen Montagewerk in Craiova zu investieren, dessen Fertigung 2023 starten soll. 2024 wird eine rein elektrische Version dieses Nutzfahrzeugmodells debütieren.

Mit der Investition von umgerechnet 249 Millionen Euro wäre Craiova der dritte Standort von Ford in Europa, an dem vollelektrische Fahrzeuge vom Band laufen – neben Köln und Kocaeli in der Türkei. In Craiova baut Ford derzeit die beiden kleinen SUV-Modelle EcoSport und Puma. Gänzlich unbekannt ist die Fertigung eines leichten Nutzfahrzeugs in dem Werk aber nicht: Bis 2011 wurde dort auch der Kastenwagen Transit Connect gebaut.

Der genaue Starttermin für die Fertigung und „weitere Produktdetails“ sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden, so Ford. Möglich ist, dass es sich bei dem Modell wieder um den Kastenwagen Transit Connect oder den noch kleineren Transit Courier (und deren Pkw-Versionen mit dem Namen Tourneo) handelt. Denn klar ist, dass die beiden größeren leichten Nutzfahrzeuge samt E-Version, der Transit und der Transit Custom, in Kocaeli gebaut werden.

„Das Ford-Werk in Craiova verfügt über modernste Kapazitäten und ermöglicht eine wettbewerbsfähige Produktion auf Weltklasse-Niveau“, sagt Stuart Rowley, Präsident von Ford Europa. „Die Investition in unser Ford-Werk in Craiova sendet nun ein weiteres Signal und unterstreicht unsere Absicht, dass wir europäischen Kunden passende Fahrzeuge für eine elektrifizierte Zukunft bieten wollen.“

– ANZEIGE –



Ford will alle Nutzfahrzeug-Baureihen bis 2024 als vollelektrische Versionen oder solche mit Plug-in-Hybridantrieb verfügbar machen. Bis zum Jahr 2030 sollen elektrifizierte Varianten zwei Drittel der Nutzfahrzeug-Verkaufszahlen von Ford ausmachen.

Seitdem Ford im Jahr 2008 die Mehrheit an dem Werk in Rumänien übernommen hatte, hat der Autobauer nach eigenen Angaben fast zwei Milliarden Dollar in den Standort investiert. Derzeit sind dort rund 6.000 Mitarbeiter beschäftigt, seit 2019 wird dort mit dem Puma Mild-Hybrid auch ein elektrifiziertes Fahrzeug gebaut. Laut Ford soll das E-Nutzfahrzeug zudem das erste vollelektrische Auto aus rumänischer Produktion werden.
Quelle: Info per E-Mail, ford.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Analyst Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter Außendienst (m/w/d) Energy & Power Solution

Zum Angebot

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/27/ford-baut-leichtes-e-nfz-ab-2024-in-rumaenien/
27.04.2021 10:03