30.04.2021 - 10:12

Benteler bietet E-Plattform für People Mover

Nach einer Plattform für Elektroautos will Benteler nun bei der Personenbeförderung mitmischen: Der Automobilzulieferer bietet nun ein spezielles Plattformkonzept für sogenannte People Mover an. Auf Wunsch will der Zulieferer nicht nur die Plattform stellen, sondern den Kunden auch fertige Shuttles ausliefern.

Die E-Mobility-Lösung sei für Minibusse im Bereich von 15 bis 22 Personen ausgelegt, wie Benteler mitteilt. Die Elektro-Plattform soll einen flachen Fahrzeugboden bieten, der unabhängig vom Radstand das Stehen und Gehen der Fahrgäste ermöglichen soll. Die Antriebstechnik ist in das Front- und Heckmodul integriert.

Bei der Plattform baut Benteler auf den Erfahrungen mit dem Rolling Chassis des Benteler Electric Drive Systems auf. Bei dieser Plattform hatte Partner Bosch die Elektro-Komponenten für das Laden und den Antrieb gestellt, Benteler mehr oder weniger die Metall-Arbeiten übernommen – vom speziell entwickelten Batteriegehäuse über den Fahrzeugrahmen bis hin zu Fahrwerks-Komponenten und vor allem den Hilfsrahmen, mit denen die Antriebseinheiten montiert werden.

Auch bei der Vorstellung der Minibus-Plattform betont der Paderborner Zulieferer, die eigens entwickelte Batteriewanne, mit welcher der Stromspeicher „optimal in das Fahrgestell eingliedert“ werde. Und die Rahmenstruktur solle eine flexible Gestaltung des Shuttles ermöglichen – mit leichten und günstigen Materialien soll das Exterieur individuell gestaltet werden können.

– ANZEIGE –



„In die Entwicklung der neuen Plattform für den People Mover floss mehrjähriges Know-how und viel praktische Erfahrung ein“, sagt Marco Kollmeier, Vice President der Business Unit E-Mobility bei Benteler Automotive. „Zugleich erfüllt das neue Plattformkonzept auch die speziellen Anforderungen der Personenbeförderung – ein Bereich, in dem die wachsende Nachfrage von Mobilitätsanbietern bisher auf ein sehr geringes Angebot trifft. Damit setzen wir einen weiteren Innovationsschritt in der E-Mobilität.“

Für den deutschen Gesetzgeber derzeit noch zu innovativ: Mit entsprechenden Systemen ausgestattet soll der People Mover nach Level 4 und 5 autonom fahren können. Ein Fahrersitz würde dann entfallen (ist aber in den derzeitigen Versionen vorgesehen), was bei gleichen Außenmaßen mehr Platz für Passagiere oder Fracht bieten soll.

Über vorintegrierte Module sollen – ähnlich wie beim Benteler Electric Drive System – die Kunden gewisse Anpassungen an „ihrem“ Shuttle vornehmen können – von einer preisgünstigen Budget-Variante (wohl eher für den Kurzstrecken-Betrieb) bis hin zu wahren Hightech-Shuttles. Die auf die Hardware abgestimmten Systeme für das teil-autonome Fahren will Benteler zusammen mit Partnern anbieten.

Auf Wunsch liefert Benteler nach eigenen Angaben nicht nur die Technik, sondern auch komplette Shuttles. „Durch unser starkes Partnernetzwerk sind wir in der Lage, auch komplette Shuttles zu entwickeln und zu fertigen“, sagt Kollmeier. Und das in jedem beliebigen Markt: Benteler kann die People Mover-Plattform weltweit herstellen.“
benteler-automotive.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Analyst Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter Außendienst (m/w/d) Energy & Power Solution

Zum Angebot

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/30/benteler-bietet-e-plattform-fuer-people-mover/
30.04.2021 10:00