05.05.2021 - 14:09

Elektro-Bentley auf Artemis-Basis?

Vor einem halben Jahr hatte Bentley angekündigt, ab 2026 nur noch BEV und PHEV anzubieten und ab 2030 ausschließlich auf BEV zu setzen. Nun gibt es nähere Hinweise zum ersten BEV-Modell der Briten.

Wie Bentley-CEO Adrian Hallmark gegenüber dem britischen „CAR Magazine“ andeutete, wird es wohl ein SUV auf Basis der von Audi entwickelten Plattform Artemis und soll im Jahr 2025 auf den Markt kommen.

Spekulationen, dass andere Konzernmarken wie Porsche oder Bentley die Artemis-Plattform nutzen werden, gab es bereits länger – und es liegt in der Plattform-Logik des Konzerns auch nahe. Da Audi eine Flaggschiff-Limousine entwickelt, galt auch eine luxuriöse E-Limousine von Bentley als wahrscheinlich – nun wird es ein SUV.

Hallmark sieht bei Artemis aber noch einen viel größeren Unterschied als die Karosserieform der Modelle. „Bei unseren aktuellen Autos mussten wir uns größtenteils mit dem Engineering befassen, nachdem sie [die Plattformen] fertig waren“, so der Bentley-Chef. „Der Unterschied besteht nun darin, dass wir mit Artemis am Anfang genau richtig sind und dabei helfen, es zu definieren. Wir führen es nicht an, aber wir werden davon profitieren.“

– ANZEIGE –
EA Elektro-Automatik

Die grundsätzlichen Elektro-Pläne – wie berichtet ab 2026 nur noch BEV und PHEV, ab 2030 nur noch BEV – verteidigte Hallmark. „2025 ist der richtige Zeitpunkt für uns“, so der Bentley-CEO. „Batterie-elektrische Fahrzeuge sind genau das Richtige für Bentley – leise, mühelos, hohes Drehmoment, ausgefeilte Leistung.“

Als Problem sieht er noch das hohe Gewicht der Batterien – derzeit. „Gewicht ist ein Problem. Wir sehen jedoch eine rasante Entwicklung der Batterieleistungsdichte und sind bestrebt, die Dinge leichter und aerodynamischer zu machen“, so Hallmark. Eine interessante Aussage, da Bentley derzeit eher für edle (aber schwere) Materialien und ein SUV-Modell wie den Benteyga steht als für Leichtbau.

Zwar hebt Hallmark in dem Gespräch mit dem „CAR Magazine“ hervor, dass Bentley mehr Zwölfzylinder-Autos als jedes andere Unternehmen verkauft habe. Dass der Zwölfzylinder bald ausgedient hat und stattdessen Plug-in-Hybride und Elektroautos verkauft werden sollen, stört ihn aber nicht. „Die Einstellung der Kunden ändert sich. Schon heute betrachten 39 Prozent der Bentley-Besitzer ein BEV als ihr nächstes Auto.“
carmagazine.co.uk

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/05/elektro-bentley-auf-artemis-basis/
05.05.2021 14:47